Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Altstadtverband hat neue Chefin

Die neue Chefin des Salzburger Altstadtverbandes Sandra Woglar-Meyer. Altstadtverband
Die neue Chefin des Salzburger Altstadtverbandes Sandra Woglar-Meyer.

Der Salzburger Altstadtverband hat eine neue Chefin: Sandra Woglar-Meyer wurde vom Ausschuss des Tourismusverbandes Salzburger Altstadt zur neuen Geschäftsführerin bestellt. Woglar-Meyer wurde aus 80 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt. Sie folgt Inga Horny nach, die nach 18 Jahren in dieser Funktion zurückgetreten war.

Woglar-Meyer wird ihre neue Position am 15. Oktober 2018 antreten. Das teilte der Obmann des Altstadtverbandes Andreas Gfrerer am Mittwoch in Salzburg mit.

Jura und Betriebswirtschaft als Basis

Sandra Woglar-Meyer hat Rechtswissenschaften in Salzburg und Betriebswirtschaft in Wien studiert. Sie verantwortete leitende Funktionen in internationalen Unternehmen sowie das Marketing internationaler Marken. Die neue Geschäftsführerin ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Neue Wege im Standort-Marketing

Der Obmann des Altstadtverbandes Andreas Gfrerer betonte, Woglar-Meyer sei als ausgewiesene Marketing-Expertin genau die richtige Person für den schon eingeleiteten Veränderungsprozess im Verband. Das Standort-Marketing müsse heute auch neue Wege einschlagen, damit die historische Altstadt ein lebendiges, urbanes Stadtviertel aus Unternehmen, Mitarbeitern, Bewohnern und Besuchern bleibe. „Der Altstadtverband sieht es als seine Aufgabe an, das Angebot in der Altstadt immer wieder weiter zu entwickeln, um attraktiv für die Kernzielgruppen jenseits des Massentourismus zu bleiben“, betonte Gfrerer. Mit Woglar-Meyer werde man die bereits verjüngte Marke Altstadt stärker in den wesentlichen Zielgruppen verankern und so die Unternehmen der Altstadt bei ihrer Arbeit unterstützen.

Der Markenkern „Sinnlich. Genuss. Erlebnis.“ stehe dabei im Mittelpunkt eines umfangreichen Marketings, das klassische Methoden ebenso wie die gesamte Bandbreite der Online-Kommunikation umfasse.

Viel Lob für Inga Horny

Gfrerer würdigte in diesem Zusammenhang die Leistungen von Mag. Inga Horny, die 18 Jahre die Geschäfte des Altstadtverbandes geführt hat. „Inga Horny hat es geschafft, dem damals neu gegründeten Verband ein Profil zu geben und der Altstadt neue Strahlkraft zu verleihen“, so Gfrerer. Diese Arbeit habe national und international im Stadtmarketing Aufsehen erregt und neue Maßstäbe gesetzt.

Zu den Weichenstellungen zählen unter anderem das internationale Jazz-Festival „Jazz & The City“ sowie weitere innovative Veranstaltungsreihen, bei denen die Stärken der Salzburger Altstadt für ein interessiertes Publikum in den Mittelpunkt gerückt würden. Auf diesen Leistungen könne die neue Geschäftsführung aufbauen und die jetzt notwendigen Akzente für das nächste Jahrzehnt setzen.

Woglar-Meyer: Altstadtverband vor großen Veränderungen

Woglar-Meyer freut sich auf die neue Funktion: „Ich übernehme die Geschäftsführung mit großer Freude, aber auch mit entsprechendem Respekt. Die Salzburger Altstadt ist ein einmaliger Standort mit weltweiter Ausstrahlung.“ Sie sei fasziniert davon, ihre Kompetenz nun für diese Premiumdestination einsetzen zu können, so Woglar-Meyer weiter. Sie sehe den Verband als eine von den Unternehmen der Altstadt getriebene Organisation, die sich aktuell großen Veränderungen und Herausforderungen stellen müsse, um weiterhin erfolgreich sein zu können. Dazu wolle sie ihren Beitrag leisten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 07:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/altstadtverband-hat-neue-chefin-60332032

Kommentare

Mehr zum Thema