Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Asfinag mahnt Winterreifen auf Tauernautobahn ein

Am Montag sind die ersten Schneefälle auf der Tauernautobahn (A10) in Salzburg zu erwarten. Laut Prognose könnten mehr als 20 Zentimeter Neuschnee fallen. Die Asfinag appellierte deshalb am Sonntag an alle Autofahrer, die nächsten Tage die Autobahn zwischen Flachau und St. Michael nur mit Winterreifen zu befahren.

Jedes Jahr aufs Neue seien Fahrzeuge mit Sommerreifen, die hängenbleiben, das größte Problem. "Sie blockieren nicht nur andere Verkehrsteilnehmer, sondern auch die Räumfahrzeuge der Asfinag", sagt Regionalleiter Hannes Zausnig. Die Mitarbeiter seien für den Wintereinbruch einsatzbereit.

Asfinag-Mitarbeiter sind bereit für Winter

"Alle Mitarbeiter sind im Dienst oder auf Abruf verfügbar, die Schneepflüge und Solestreuer sind montiert. Wir sind voll besetzt und gut vorbereitet. Alle Fahrzeuge sind natürlich schon auf den Winterdienst umgerüstet“, bestätigt Regionalleiter Hannes Zausnig, der zugleich auch an alle Autofahrerinnen und Autofahrer appelliert: „Bitte fahren Sie in den kommenden Tagen in diesen Regionen wirklich nur mit Winterreifen und einem entsprechend winterfitten Fahrzeug.“

Denn bleiben Fahrzeuge aufgrund schlechter Ausrüstung (Sommerreifen) hängen, blockieren diese nicht nur alle anderen Verkehrsteilnehmer, sondern auch die Räumfahrzeuge der Asfinag.

(SALZBURG24/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 03:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/asfinag-mahnt-winterreifen-auf-tauernautobahn-ein-57293497

Kommentare

Mehr zum Thema