Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Aufmerksame Nachbarin verhindert Brand in Salzburg

Die Feuerwehr belüftete das Mehrparteienhaus. FMT-Pictures/MW
Die Feuerwehr belüftete das Mehrparteienhaus.

Mit glücklicherweise nur leichten Verletzungen wurden zwei Frauen am Samstagabend in das Landeskrankenhaus (LKH) Salzburg eingeliefert. Zuvor fing ein Kochtopf in der Wohnung im Salzburger Stadtteil Lehen Feuer.

Die Nachbarin der betagten älteren Dame in der Liliengasse bemerkte den Brandgeruch im Haus, berichtet ein Pressefotograf gegenüber S24. Nur wenig später schlug auch der Rauchmelder in der Wohnung Alarm. Geistesgegenwärtig alarmierte die Nachbarin die Feuerwehr und eilte in die Wohnung.

Zwei Frauen wurden leicht verletzt. /FMT-Pictures/MW Salzburg24
Zwei Frauen wurden leicht verletzt. /FMT-Pictures/MW

Nachbarin und Feuerwehr

Grund für den Brandgeruch waren demnach verbrannte Speisen in einem Kochtopf auf dem Herd – die besagte Nachbarin löschte die Flammen schnell. Die anschließend eingetroffene Berufsfeuerwehr der Stadt Salzburg löschte den rauchenden Topf ab und belüftete das Mehrparteienhaus. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wurden die beiden Frauen vom Roten Kreuz in das LKH eingeliefert.

Aufgerufen am 22.01.2019 um 11:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/aufmerksame-nachbarin-verhindert-brand-in-salzburg-58141063

Kommentare

Mehr zum Thema