Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Auseinandersetzung über Kirchensteuer eskaliert

Beide beteiligten beschuldigten das Gegenüber, mit den Attacken begonnen zu haben. Bilderbox
Beide beteiligten beschuldigten das Gegenüber, mit den Attacken begonnen zu haben.

Ein Streit über die Kirchensteuer eskalierte am Sonntag in der Stadt Salzburg. Ein 36-Jähriger und ein 80-jähriger Salzburger gingen aufeinander los. Auch Krücken kamen dabei zum Einsatz.

Ein 36-Jähriger und ein 80-Jähriger gingen am Sonntag in der Stadt Salzburg aufeinander los. Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung: Ein Streit um Kirchensteuern. Beide beschuldigten den jeweils Anderen, mit den Attacken begonnen zu haben, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Krücken bei Streit um Kirchensteuer eingesetzt

So gab der 36-Jährige an, der 80-jährige Salzburg sei plötzlich mit Krücken auf ihn losgegangen. Der Salzburger meinte dazu, dass der Jüngere ausgerastet und mit Fäusten auf ihn losgegangen sei. Er habe sich mit dem Krücken lediglich verteidigt. Keiner der beiden wies nach der Auseinandersetzung offensichtliche Verletzungen auf.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 05.03.2021 um 06:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/auseinandersetzung-ueber-kirchensteuer-eskaliert-53688013

Kommentare

Mehr zum Thema