Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Auto-Brandstiftung in Gnigl geklärt

Die Feuerwehr ist in Gnigl immer wieder gefordert. Bilderbox/Themenbild
Die Feuerwehr ist in Gnigl immer wieder gefordert.

Der Salzburger Stadtteil Gnigl wird immer wieder von Feuerteufeln heimgesucht. Erst vergangene Woche wurde ein BMW X5 in Brand gesteckt. Nun wurden zwei Täter ausgeforscht.

Ein BMW X5 ging am Mittwoch vergangener Woche in der Schillinghofstraße im Salzburger Stadtteil Gnigl in Flammen auf. Der Wagen wurde dabei schwer beschädigt. Nun forschte die Polizei zwei Täter aus, wie es in einer Aussendung hieß.

War Auto-Brand versuchter Versicherungsbetrug?

Eine Zeugin beobachtete am Tag des Geschehens zwei Männer, die mit einem Benzinkanister an einem Fahrzeug hantierten, ehe dieser zu brennen begann. Dann flüchteten die Beiden mit einem weißen Lieferwagen. Ermittlungen der Beamten ergaben zudem, dass der BMW X5 kreditfinanziert und Vollkasko versichert war. Schließlich forschten die Polizisten den 37-jährigen Zulassungsbesitzer aus Serbien und einen 39-jährigen Freund als Verdächtige aus. Sie werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

In einem Wohnhaus wurde immer wieder Brände gelegt./FMT-Pictures/FM Salzburg24
In einem Wohnhaus wurde immer wieder Brände gelegt./FMT-Pictures/FM

Ermittlungen wegen versuchten Betruges

Der BMW wurde schwer beschädigt. Eine Schadensmeldung sei bei der Versicherung noch nicht eingebracht worden, erklärte am Dienstag eine Polizei-Sprecherin auf Anfrage der APA. Da es sich um in kreditfinanziertes Fahrzeug mit Vollkaskoschutz handle, sei der Besitzer des Wagens eine Bank.

Die beiden in Oberösterreich wohnhaften Männer werden vorerst wegen Sachbeschädigung angezeigt. Gegen sie wird auch wegen versuchten Betruges ermittelt. Die Erhebungen seien noch nicht abgeschlossen, hieß es aus der Landespolizeidirektion Salzburg. Ein Zusammenhang mit noch ungeklärten Brandstiftungen im Stadtteil Gnigl wird nicht angenommen.

Serie von Bränden in Gnigl

In Gnigl kommt es immer wieder zu Brandstiftungen. Ein weiterer Pkw-Brand in der Plainstraße Mitte April soll nicht mit dem abgebrannten BMW in Verbindung stehen. Noch nicht geklärt in eine Serie von fast einem dutzend Bränden in einem Gnigler Wohnhaus. Eine Verdächtige wurde verhaftet.

(SALZBURG24/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.09.2021 um 01:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/auto-brandstiftung-in-gnigl-geklaert-52259740

Kommentare

Mehr zum Thema