Jetzt Live
Startseite Stadt
Bank wird abgerissen

Achtstöckiger Komplex in Liefering geplant

Bauplan BILDERBOX
Der Komplex soll aus drei Bauteilen bestehen. (Symbolbild)

An der Kreuzung Münchner Bundesstraße und Lieferinger Hauptstraße in der Stadt Salzburg soll ein neues, aus drei Bauteilen bestehendes Büro- und Geschäftsgebäude entstehen. Das teilte die Stadt Salzburg nach einem Beschluss im Planungsausschuss am Donnerstagnachmittag mit.

Salzburg

Die erforderliche Abänderung des Flächenwidmungsplans und der Bebauungsplan der Grundstufe für das Projekt wurden mehrheitlich gegen die Stimmen der NEOS beschlossen, heißt es in der Aussendung.

Altes Gebäude wird abgerissen

Derzeit befinden sich auf dem dreieckigen Areal eine Bankfiliale und ein Wohnhaus samt Nebengebäuden im Besitz der Bank. Der Altbestand soll abgebrochen werden und durch drei Gebäude mit abgestufter Höhe ersetzt werden – einem achtgeschossigen Hochbau an der Kreuzung, einem vierstöckigen Bauwerk entlang der Münchner Bundesstraße und einem zweistöckigen Bau an der Lieferinger Hauptstraße.

Tiefgarage an Lieferinger Hauptstraße geplant

Das Planungsgebiet stellt nicht nur wegen der schmalen Dreiecksform eine Herausforderung dar; quer durch das Grundstück fließt ein Seitenarm der Glan – derzeit großteils überplattet -, der im Zuge des Projekts an den Rand des Grundstücks verlegt, wieder geöffnet werden und wieder in den bestehenden Kanal unter der Münchner Bundesstraße einmünden soll. Die Bank wird das Gebäude an der Lieferinger Hauptstraße beziehen. Vorgesehen ist eine zweigeschossige Tiefgarage mit Zu- und Abfahrt in der Lieferinger Hauptstraße.

Aufgerufen am 16.12.2018 um 09:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/bank-wird-abgerissen-achtstoeckiger-komplex-in-liefering-geplant-62117365

Kommentare

Mehr zum Thema