Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Baufirma stahl Estrichpumpe als Ersatz für unbeglichene Schulden

Die Polizei konnte einen ungewöhnlichen Diebstahl klären. Bilderbox
Die Polizei konnte einen ungewöhnlichen Diebstahl klären.

Die Salzburger Polizei hat nun einen ungewöhnlichen Diebstahl aufgeklärt.

Am 10. Februar war von einem Firmengelände im Stadtteil Maxglan ein Anhänger mit einer Estrichpumpe verschwunden. Dank GPS-Sender konnte das 40.000 Euro teure Gerät geortet und gefunden werden. Die mutmaßliche Diebe gaben an, die Pumpe als Ersatz für nicht beglichene Schulden abgeholt zu haben, so die Polizei am Dienstag.

Diebe wollten Schulden begleichen

Bereits vier Tage nach dem Verschwinden ortete die Polizei die Maschine auf einer Baustelle in der Landeshauptstadt, stellte sie sicher und händigte sie dem Eigentümer wieder aus. Die Diebe - Mitarbeiter einer Pongauer Baufirma im Alter von 18, 58 und 64 Jahren - gaben an, dass der Besitzer der Pumpe bei ihrem Chef Schulden habe.

Mitarbeiter hätten den Diebstahl "erlaubt"

Am Standort dieses Unternehmens hätten ihnen Mitarbeiter zugesagt, die Pumpe mitnehmen zu können, was der Geschäftsführer und seine Arbeiter gegenüber der Polizei aber abstritten. Auf jeden Fall werden der 48-jährige Chef des Pongauer Betriebes sowie die drei Mitarbeiter angezeigt. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 02:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/baufirma-stahl-estrichpumpe-als-ersatz-fuer-unbeglichene-schulden-45009100

Kommentare

Mehr zum Thema