Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Bei Stiegl kommt das Bier mit dem E-Lkw

Noch im Herbst dieses Jahres soll bei Stiegl die ersten Auslieferungen ein E-Lkw übernehmen. Hebenstreit & Picker PR/Stiegl
Noch im Herbst dieses Jahres soll bei Stiegl die ersten Auslieferungen ein E-Lkw übernehmen.

Die Stiegl-Brauerei setzt in der Stadt Salzburg auf Pferdekutschen, um Gaststätten zu beliefern. Ab Herbst sollen auf den Auslieferungsrouten der Fiaker zusätzlich neuartige und CO2-neutrale Elektro-Lkw fahren.

Die Entwicklung des E-Lkw trieb der oberösterreichische Nutzfahrzeughersteller MAN voran, Stiegl war von Anfang an Partner bei dem Projekt. Nach diversen Studien ist nun der Weg in Richtung Serienreife geebnet: "Noch im Herbst dieses Jahres werden wir unseren ersten E-Lkw von MAN bekommen", freut sich Thomas Gerbl von der Stiegl-Brauerei. Stiegl sei dann bundesweit die erste Brauerei, die über so ein Fahrzeug zur Auslieferung verfüge.

Leiser Elektromotor für innerstädtische Routen

Der Elektromotor des Elektro-Lkw leistet 250 Kilowatt (entspricht 320 PS), hat eine theoretische Reichweite von 200 Kilometern und ist dabei vollkommen emissionsfrei unterwegs. Auch die Lärmbelastung sinkt erheblich gegenüber Fahrzeugen, welche mit fossilen Brennstoffen betrieben werden.

Stiegl auf Nachhaltigkeit bedacht

Federführend im Zuge der Entwicklungen des Lkw war das Council für Nachhaltige Logistik (CNL), das beim Zentrum für globalen Wandel und Nachhaltigkeit an der Universität für Bodenkultur angesiedelt ist. Seit knapp drei Jahrzehnten belegt Stiegl zudem den Umgang mit den Ressourcen in einem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 07:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/bei-stiegl-kommt-das-bier-mit-dem-e-lkw-55282093

Kommentare

Mehr zum Thema