Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Betrug mit Uhren: 35.000 Euro erbeutet

Der Mann wurde am Sonntag festgenommen (Symbolbild). Bilderbox
Der Mann wurde am Sonntag festgenommen (Symbolbild).

Weil er im Internet hochpreisige Uhren zum Verkauf anbot, die er selbst nicht besaß, klickten für einen 48-Jährigen am Sonntag in der Stadt Salzburg die Handschellen. Der Mann hat durch den Betrug laut Polizei rund 35.000 Euro erbeutet.

Ein 48-jähriger staaten- und beschäftigungsloser Salzburger soll laut Polizei schweren gewerbsmäßigen Betrug in mindestens 20 Einzelhandlungen begangen haben. Der Tatverdächtige bot seit Oktober 2017 immer wieder hochpreisige Uhren auf diversen Internetplattformen zum Verkauf an, ohne solche zu besitzen.

35.000 Euro lukriert: Mann festgenommen

Von den Opfern im gesamten Bundesgebiet lukrierte er dadurch rund 35.000 Euro. Das Geld ließ sich der Mann im Voraus überweisen. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Festnahme an, die am Sonntag vollzogen werden konnte. Der Mann wurde in die Justizanstalt Puch-Urstein eingeliefert, heißt es in einer Aussendung der Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.05.2019 um 07:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/betrug-mit-uhren-35-000-euro-erbeutet-58291723

Kommentare

Mehr zum Thema