Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Bewaffneter Raubüberfall auf Pizzaboten

Der Täter bedrohte den Pizzaboten mit einer Faustfeuerwaffe. Bilderbox/Symbolbild
Der Täter bedrohte den Pizzaboten mit einer Faustfeuerwaffe.

Ein Pizzabote wurde am späten Mittwochabend in der Fadingerstraße in der Stadt Salzburg brutal überfallen und ausgeraubt. Der Täter war maskiert und hatte den 42-Jährigen mit einer Waffe bedroht.

Der 42-jährige Pizzabote wollte gegen 23.15 Uhr in der Fadingerstraße im Stadtteil Parsch Pizzen zustellen, als er plötzlich von einem maskierten Mann mit einer silberfarbenen Faustfeuerwaffe bedroht wurde. Der Täter forderte den Pizzazusteller auf, sich auf den Boden zu legen, durchsuchte daraufhin sein Opfer und erbeutete Bargeld in der Höhe von einigen hundert Euro.

Täter flüchtet mit Geld und Pizzen

Mit dem geraubten Geld und den drei Pizzen, die der 42-Jährige in einer roten Thermotasche dabei hatte, flüchtete der Täter zu Fuß in eine unbekannte Richtung.

Fahndung nach Raubüberfall ohne Erfolg

Die Polizei leitete umgehend eine großangelegte Fahndung nach dem Räuber ein. Diese blieb bis dato jedoch ohne Erfolg, heißt es in einer Aussendung.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 05:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/bewaffneter-raubueberfall-auf-pizzaboten-44981038

Kommentare

Mehr zum Thema