Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Beziehungsstreit eskaliert im Urlaub: Salzburger bedroht Verlobte - Anzeige

Ein Salzburger hat seine Verlobte offenbar tätlich angegriffen. (SYMBOLBILD) Bilderbox
Ein Salzburger hat seine Verlobte offenbar tätlich angegriffen. (SYMBOLBILD)

Nach einem Beziehungsstreit im Urlaub ging ein Salzburger offenbar auf seine 22 Jahre alte Verlobte los. Auch ihre Schwester wurde von ihm bedroht, die den Vorfall am Sonntag in der Landeshauptstadt anzeigte. Die 22-Jährige wurde eingeschüchtert und verletzt in der gemeinsamen Wohnung angetroffen.

Der Beziehungsstreit ereignete sich in der Nacht auf Samstag im Urlaub in Kroatien. Der 23-jährige Salzburger bedrohte demnach seine Verlobte, berichtet die Polizei. Auch die Schwester der Frau wurde bedroht, die den Vorfall am Sonntag zur Anzeige gebracht hat.

Verletzte Salzburgerin verweigert Aussage

Noch am selben Nachmittag trafen Polizisten die 22-Jährige äußerst eingeschüchtert und mit mehreren Verletzungen im Gesicht in der gemeinsamen Wohnung an. Die Salzburgerin weigerte sich jedoch gegen ihren Lebensgefährten auszusagen und wurde in weiterer Folge vom Roten Kreuz ins Landeskrankenhaus (LKH) verbracht. Die Anzeige erfolgte laut Polizei auf freiem Fuß.

Körperverletzung am Hauptbahnhof

Am gleichen Abend gerieten zwei Pakistanis vor einem Lokal nahe des Hauptbahnhofs offenbar wegen Geldangelegenheiten in Streit. Dabei wurde ein 31-jähriger Mann durch einen 25-jährigen Mann mehrmals ins Gesicht geschlagen. Das Opfer erlitt dadurch eine blutende Wunde am Ohr. Der Schläger wurde nach der Vernehmung auf freien Fuß gesetzt, so die Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 11:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/beziehungsstreit-eskaliert-im-urlaub-salzburger-bedroht-verlobte-anzeige-58423471

Kommentare

Mehr zum Thema