Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

"bodies in urban spaces" sorgen für Aufsehen in Salzburg

Die skurrile Choreographie ist noch bis Sonntag in Salzburg zu sehen. APA/ Lisa Rastil
Die skurrile Choreographie ist noch bis Sonntag in Salzburg zu sehen.

Der österreichische Künstler Willi Dorner sorgt mit seinen „bodies in urban spaces" nun auch in Salzburg für Aufsehen: Bunte menschliche Skulpturen verzierten am Samstag die Salzburger Altstadt.

Anlässlich der „Sommerszene" bilden derzeit zwanzig vorwiegend aus Salzburg kommende Tänzer, Free Runner und Akrobaten auf Plätzen, Straßen, auf Mauern und auf Brücken in Salzburg eine Reihe von menschlichen Skulpturen. Das Erfolgsstück ist ein choreographierter Skulpturenparcours im Stadtraum, bei dem die bestehende Architektur durch spektakuläre Aktionen ein neues Gesicht bekommt.

Choreographie auch am Sonntag

Am Freitag und Samstag waren die Künstler bereits in Salzburg unterwegs. Am Sonntag besteht noch Gelegenheit, dem außergewöhnlichen Spaziergang beizuwohnen. Die Tour beginnt auf dem Platzl in der Salzburger Altstadt, führt über den Makartplatz zum Müllnersteg und endet nach einer Stunde im Stadtwerk, dem neuen Quartier in Lehen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.11.2022 um 05:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/bodies-in-urban-spaces-sorgen-fuer-aufsehen-in-salzburg-43408882

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema