Jetzt Live
Startseite Stadt
Cobra stürmt Wohnung

Bombendrohung in Salzburg: Mann in CDK eingewiesen

Nichts Verdächtiges in Bankfiliale gefunden

Eine Bombendrohung in einer Bawag-Filiale im Salzburger Stadtteil Neustadt hielt heute Nachmittag die Polizei in Atem. Nach Durchsuchung des gesamten Gebäudes konnte allerdings Entwarnung gegeben werden. Kurz darauf forschte die Polizei eine Person aus, die sich am Vormittag in Bankfiliale verdächtig benommen haben soll.

Salzburg

Wie die Polizei auf Anfrage von SALZBURG24 bestätigte, ging gegen 12.15 Uhr via Telefon eine Bombedrohung ein. "Eine männliche Stimme meldete einen verdächtigen Gegenstand", so Polizeisperecherin Stauffer.

 

Bankgebäude wird durchsucht

Bis kurz nach 14 Uhr wurde das Gebäude mit einem Sprengstoffhund durchsucht. Nach zirka zwei Stunden konnte schließlich Entwarnung gegeben werden. Es wurde kein verdächtiger Gegenstand gefunden. "Auch der angeforderte Sprengmittel-Spürhund hat nicht angeschlagen", erklärte Stauffer. Die Polizei bat die Bevölkerung das Gebiet in der Neustadt jedenfalls zu meiden.

Cobra stürmt Wohnung

In Zusammenhang mit der Drohung ist am Donnerstagnachmittag auch ein Mann in die Landesnervenklinik eingewiesen worden. Er war am Vormittag als Kunde in der Bank gewesen und hatte sich dort auffällig verhalten. Bei einem Einsatz von Mitgliedern der Spezialeinheit Cobra wurden in der Folge der Mann und seine Wohnung überprüft. "Er wird derzeit aber nicht als Verdächtiger geführt", sagte Stauffer. "Ein Zusammenhang mit dem Drohanruf konnte bis dato nicht bestätigt werden." Dem Vernehmen nach soll der Mann eine andere Stimme als der Anrufer gehabt haben.

Bombendrohung: Max-Ott-Platz gesperrt

Die B1 im Salzburger Stadtgebiet war zwischen der Rainerstraße und Elisabethstraße gesperrt. Ortskundige Autofahrer wurden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Der Bereich um den Max-Ott-Platz war aufgrund des Einsatzes größräumig gesperrt.

Polizeieinsatz sorgt für Mega-Stau in Salzburg

Aufgrund des Polizeieinsatzes und der Sperre kam es im gesamten Stadtgebiet zu massiven Stauungen.

Stau_Bombenalarm Google/Screenshot
Aufgrund der großräumigen Absperrungen kam es in der Stadt Salzburg zu gehörigen Verkehrsbehinderungen. Stand 13 Uhr.
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.10.2021 um 12:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/bombendrohung-bei-bawag-filiale-in-der-stadt-salzburg-110549878

Kommentare

Mehr zum Thema