Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

"Boulderbar" in Salzburg eröffnet

200 verschiedene Routen können in der „Boulderbar“ geklettert werden. FMT-Pictures/MW
200 verschiedene Routen können in der „Boulderbar“ geklettert werden.

Für alle Freunde der Trendsportart Bouldern gibt es eine neue Location in der Stadt Salzburg: Die "Boulderbar" öffnete am Freitag mit einem Fest die Tore für ihre Gäste.

Die Trendsportart Bouldern (Klettern in Absprunghöhe) erfreut sich immer größerer Beliebtheit und bekommt mitten in Salzburg eine neue und stylische Top-Location.

"Boulderbar" mitten in Salzburg

Die "Boulderbar" zieht in die ehemalige Dax Kesselbau Lagerhalle in der Richard-Kürth-Straße 9 ein und verbindet den Bouldersport mit coolem Bar-Ambiente und chilligem Sound in heller, stressfreier Atmosphäre. Ein Muss für alle Salzburger, die dem Bouldersport verfallen sind oder noch verführt werden wollen. In die "Boulderbar" wurden 800.000 Euro investiert, die Bauzeit betrug rund neun Monate.

Zahlen und Facts

  • 900 Quadratmeter Boulderfläche
  • 300 Quadratmeter Barambiente
  • 200 verschiedene Routen
  • 3.000 verschraubte Griffe (in weitere Folge bis zu 6.000 Griffe)

Viele Boulderrouten zu erkunden

Durch das ehrgeizige Projekt wird auch eine leerstehenden Halle wiederbelebt, Arbeitsplätze geschaffen und der Freizeitwert des Stadtteils gefördert. Seit Freitagnachmittag stehen die Tore offen und die vielen Boulderrouten können erkundet werden. Für Livemusik sorgten Erwin und Edwin, Toothpix und DJs. Am Samstag gibt es ebenfalls ein attraktives Programm.

Prominente Besucher in der "Boulderbar"

Erwartet werden auch prominente Gäste wie Airrace-Pilot Hannes Arch oder Ex-Fußballer Thomas Winkelhofer. Außerdem haben zahlreiche bekannte Kletterer ihr Kommen angekündigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.11.2019 um 10:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/boulderbar-in-salzburg-eroeffnet-52900252

Kommentare

Mehr zum Thema