Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

BP-Wahl: Salzburgs Grüne zuversichtlich, FPÖ optimistisch

Die endgültige Entscheidung, wer Bundespräsident wird, werden die Briefwahlstimmen bringen. APA/HELMUT FOHRINGER
Die endgültige Entscheidung, wer Bundespräsident wird, werden die Briefwahlstimmen bringen.

Die Salzburger Grünen-Landeschefin Astrid Rössler sagte in einer ersten Reaktion, für sie habe sich das knappe Wahlergebnis abgezeichnet. "Wir gehen mit Bangen und Hoffen in den restlichen Wahlabend, aber mit der Zuversicht, dass es für Alexander Van der Bellen reicht", schilderte Rössler die Stimmung im Gespräch mit der APA.

Dass ein Bundesland mit den Grünen in der Regierung mehrheitlich den freiheitlichen Kandidaten Norbert Hofer (55,1 Prozent) gewählt hat, stimmt die Grüne Landeschefin nachdenklich. Für eine Analyse des Ergebnisses sei es noch zu früh, aber "die Wahlmotive sind ein deutlicher Auftrag an alle, die politisch tätig sind", sagte die Salzburger Landeshauptmannstellvertreterin. "Trotzdem ist es sehr bewegend, welche breite Unterstützung in den letzten vier Wochen für Van der Bellen zustande gekommen ist", sagte Rössler.

Marlene Svazek hat "stündlich ein anderes Gefühl"

Die neue Salzburger FP-Landesparteichefin Marlene Svazek hat die Hochrechnungen mit Spannung verfolgt: "Ich habe stündlich ein anderes Gefühl gehabt. Ein auf und ab wie beim Elfmeterschießen." Dass es so knapp werde, habe sie völlig überrascht. Die Stimmung beim Wahlabendtreff in Salzburg sei positiv und optimistisch. "Auch wenn wir es nicht werden würden, wir verstecken uns nicht", betonte die Salzburger Landeschefin. Besonders erfreut ist Svezek über das vorläufige Salzburger Ergebnis, nach dem turbulenten Jahr der Salzburger FPÖ.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.09.2021 um 08:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/bp-wahl-salzburgs-gruene-zuversichtlich-fpoe-optimistisch-52220491

Kommentare

Mehr zum Thema