Jetzt Live
Startseite Stadt
Brandstiftung

Feuerteufel aus dem Lehener Park noch flüchtig

Brände durch Pyrotechnik nicht unüblich

20210302_fmt_baum_brand_lehen_mw-13.jpg FMT-Pictures - MW
Brandstifung im Lehener Park, Mitarbeiter des Magistrat Salzburgs versuchen den Baum zu retten.

Ein Baumbrand im Lehener Park in der Stadt Salzburg forderte gestern Nacht die Berufsfeuerwehr. Laut den Florianis sind solche Brände jedoch nicht unüblich.

Salzburg

Im Gespräch mit SALZBURG24 informiert die Berufsfeuerwehr Salzburg, dass solche Vorfälle nicht ungewöhnlich sind. Wie stark und schnell ein Baum zu brennen beginnt, ist abhängig vom jeweiligen Baum. Vor allem innen hohle und morsche Bäume reagieren schnell auf Feuer, dafür kann bereits eine angezündete Zigarette reichen. 

Brand im Lehener Park: Baumstamm beschädigt

Wie berichtet, entdeckt am Montag gegen 23 Uhr ein Anrainer den brennenden Baum im Lehener Park und schlug sofort Alarm. Die Berufsfeuerwehr Salzburg rückte aus und übernahm die Löscharbeiten. Zusätzliche musste die Floriani den Baum öffnen und die beschädigten Teile des Stammes entfernen.Die Höhe des Schadens ist derzeit noch unbekannt und eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde erstattet. Mitarbeiter des Magistrats versuchen nun das Gewicht der Krone zu reduzieren um den Baum zu retten und auch die Sicherheit der Fußgänger zu gewährleisten. 

Täterbeschreibung: Feuerteufel noch unbekannt

Der Feuerteufel ist weiterhin auf der Flucht. Auch einen Tag nach dem Brand hat die Polizei noch keine Hinweise auf den Täter, nach ihm wird gefahndet: Gesucht wird ein 30 bis 40-jähriger Mann, mit dünner Statur und etwas längeren brünetten Haaren. Er trug eine dunkele Steppjacke und war mit einem dunklen E-Scooter unterwegs. Die Polizei bittet um Hinweise an jede Polizeidienststelle.

Verwendung von Pyrotechnik verboten

Generell gilt die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F2 (Blitzknaller, Schweizerkracher, Knallfrösche, Raketen) im Ortsgebiet als verboten. Die Polizei Salzburg warnt jedoch nicht nur vor Bränden und Sachbeschädigung sondern auch vor Verletzungen. Das Abschießen von Knallkörpern kann zu schweren Verbrennung sowie Verletzungen unbestimmten Grades führen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 02:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/brand-im-lehener-park-beschaedigter-baumstamm-100501450

Kommentare

Mehr zum Thema