Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Brauchtum und Bedeutung der Sonnwendfeuer

Zwischen dem 21. und 24. Juni erreicht die Sonne auf der Nordhalbkugel zu Mittag ihren höchsten Stand im Jahr. Diese Zeit der Sommersonnenwende hat für die bäuerlichen Wetterprognosen große Bedeutung und ist mit Lostagen besetzt.

Diese Zeit ist auch mit zahlreichen Bräuchen und Aberglauben verbunden. So sollen Johannisfeuer Unwetter vertreiben, und allen in dieser Zeit geernteten Pflanzen wird besondere Heilkraft zugesprochen, wie etwa dem Johanniskraut für Tee, Tinktur und Öl oder den grünen Walnüssen für den Magenschnaps, den Johannisbeeren respektive Ribiseln. Außerdem sollen Johannis- oder Glühwürmchen den Verliebten Glück bringen. Auch die Meteorologen beobachten diesen Zeitraum genau, denn zwischen Johannistag (24. Juni.), Siebenschläfer (27. Juni) und den "Wetterherren" Peter und Paul (29. Juni) soll sich das Azorenhoch deutlich aufbauen, damit in den folgenden sieben Wochen Europa einen stabilen heißen Sommer erlebt.

Sonnwendfeuer bereits im hohen Mittelalter

"Sonnwendfeuer" oder "Johannisfeuer" sind seit dem hohen Mittelalter nachzuweisen, wie das Land Salzburg in einer Aussendung am Mittwoch schrieb. Von 1456 stammt der älteste österreichische Beleg, der auch von einem Tanz um das Sonnwendfeuer und festlichem Umtrunk berichtet. In Salzburg hören wir erstmals 1534 von einem Johannisfeuer bei der späteren Kapitelschwemme. Herrscherhaus, Adel, Bürger und Bauern feierten damit ausgelassen den Beginn von Landleben und Erntezeit.

Wichtig für Tourismus

In den vergangenen Jahren hat auch der Tourismus die Sonnwendfeuer entdeckt und inszeniert sie zu regionalen Events auf Weinbergen und Bergkämmen, auf Flüssen und auf Seen. In Salzburg sind die Sonnwendfeuer auf den Leoganger Steinbergen und am Steinernen Meer besonders bekannt, sowie die schwimmenden Lichter auf der Salzach.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.04.2021 um 03:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/brauchtum-und-bedeutung-der-sonnwendfeuer-59354863

Kommentare

Mehr zum Thema