Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Brutale Gewaltattacken in der Stadt Salzburg

Zu Gewalteskapaden kam es in Salzburg. (Symbolbild) Bilderbox
Zu Gewalteskapaden kam es in Salzburg. (Symbolbild)

Zu zwei brutalen Übergriffen kam es in der Stadt Salzburg: In der Nacht auf Sonntag wurde ein Oberösterreicher in der Altstadt schwer verletzt. Bereits am Samstag schlug und trat eine Unbekannte auf eine andere Frau ein, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

In der Nacht wurde in der Salzburger Altstadt ein Oberösterreicher (42) von einem Salzburger (19) mit mehreren Fußtritten gegen den Oberkörper und das Gesicht schwer verletzt. Der junge Mann wurde anschließend von Polizisten nahe des Tatorts angehalten und von mehreren Zeugen eindeutig als Täter identifiziert. Nähere Umstände zu dem Vorfall gab die Polizei bislang nicht bekannt, der Oberösterreicher wurde ins Landeskrankenhaus verbracht.

Kind erschreckt: Mutter dreht völlig durch

Bereits am Samstagmittag wurde eine 49-Jährige von einer noch unbekannten Frau mit der Faust ins Gesicht geschlagen und zu Boden geworfen. Am Boden liegend trat sie mit den Füßen noch mehrmals gegen den Oberkörper der Frau ein. Dabei war die Schlägerin in Begleitung eines Kindes samt Mann. Der Grund für die brutale Attacke dürfte laut Polizei gewesen sein, dass die 49-Jährige beim Parken ihres Autos das Kleinkind der unbekannten Schlägerin gefährdet oder erschreckt haben könnte. Die verletzte Frau begab sich anschließend selbstständig ins Landeskrankenhaus.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.12.2019 um 11:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/brutale-gewaltattacken-in-der-stadt-salzburg-56992813

Kommentare

Mehr zum Thema