Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Brutale Schlägerei mit sechs Beteiligten: 17-Jähriger flieht blutverschmiert durch Lehen

Der Polizist folgte dem blutverschmierten Jugendlichen. Bilderbox/Symbolbild
Der Polizist folgte dem blutverschmierten Jugendlichen.

In seiner Freizeit hat am vergangenen Freitag ein Polizist in Salzburg einen Burschen angehalten, der offenbar kurz davor bei einer Auseinandersetzung im Salzburger Stadtteil Lehen einen 18-jährigen Georgier verletzt hatte. Dem Beamten war der 17-Jährige aufgefallen, weil er mit blutverschmiertem nacktem Oberkörper scheinbar von irgendwo davonrannte, so die Polizei. Das Opfer hatte blutende Wunden erlitten.

Am Nachmittag ging bei der Polizei der Notruf ein, dass im Bereich Lehen ein Mann von mehreren Personen zusammenschlagen würde. Ein Messer soll im Spiel sein und ein Mann sei verletzt. Die Fahndung nach den fünf flüchtigen Tätern wurde unverzüglich eingeleitet, so die Polizei am Mittwoch in einer Aussendung.

18-Jähriger von fünf Angreifern verletzt

Das Opfer, ein 18-jähriger Georgier, schilderte der Polizei, dass er von fünf Männern niedergeschlagen worden sei, wobei einer auch mit einem Messer auf ihn losgegangen sei. Ob die Verletzungen tatsächlich von einem Messer stammen, konnte der behandelnde Arzt nicht eindeutig feststellen.

Täter flieht blutverschmiert durch Lehen

Dem Salzburger Polizisten fiel während einer Privatfahrt durch Lehen der blutverschmierte Jugendliche auf. Er folgte ihm und setzte sich via Notruf mit seinen Kollegen in Verbindung. An einer Kreuzung hielt er den Flüchtenden schließlich an und gab sich als Polizeibeamter zu erkennen. Die eintreffende Streifenbesatzung nahm den 17-jährigen Österreicher fest und stellte bei ihm ein Messer sicher. Inzwischen hat die Polizei alle fünf Beteiligten im Alter von 14 bis 17 Jahren ausgeforscht. Vier von ihnen wurden festgenommen.

Drogendeal als mögliches Motiv

Da am Tatort auch zwei Säckchen Cannabis gefunden wurden, könnten Drogengeschäfte das Motiv für die Auseinandersetzung gewesen sein. Dem Opfer wurde ein geringer Geldbetrag und sein Mobiltelefon gestohlen.

(SALZBURG24/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 07:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/brutale-schlaegerei-mit-sechs-beteiligten-17-jaehriger-flieht-blutverschmiert-durch-lehen-47365996

Kommentare

Mehr zum Thema