Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Bundesheersoldat mit dem Umbringen bedroht

Der Soldat verständigte die Polizei. APA/Jäger/Symbolbild
Der Soldat verständigte die Polizei.

Weil er einem 30-Jährigen den Zugang zu einer Asylunterkunft in Salzburg verwehrt hatte, wurde ein Bundesheersoldat am Mittwoch von dem Mann tätlich angegriffen und mit dem Umbringen bedroht.

Der Soldat hatte dem 30-jährigen Nigerianer den Zutritt zu der Familienunterkunft verwehrt, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Der Mann soll den Beamten daraufhin mehrmals mit den Händen wegstoßen haben, ehe er ihm mit dem Umbringen drohte. Der Beschuldigte wurde laut Polizei auf freiem Fuß angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.04.2020 um 09:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/bundesheersoldat-mit-dem-umbringen-bedroht-50938216

Kommentare

Mehr zum Thema