Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Camerata: Sarah Wedl-Wilson wird neue Geschäftsführerin

Sarah Wedl-Wilson ist designierte Geschäftsführerin der Camerata Salzburg.

Die 43-jährige britische Kulturmanagerin folgt am 1. Oktober auf Lutz Hochstraate, der die Geschäfte des nach dem Mozarteum Orchesters größten Salzburger Klangkörpers seit 2009 leitet. Wedl-Wilson war bereits in den Jahren 1993 bis 1996 Leiterin des Betriebsbüros der Camerata, gilt als erfahrene Konzertmanagerin und war von 2000 bis 2009 Geschäftsführerin der "Innsbrucker Festwochen der Alten Musik".

Wedl-Wilson: „Camerata ist künstlerische Heimat“

Die viersprachig versierte Wedl-Wilson ist zudem ausgebildete Musikerin und Unternehmensberaterin. "Eigentlich soll man beruflich ja nicht zurückgehen. Aber der unvergleichbare Mozartklang der Camerata ist meine künstlerische Heimat", sagte Wedl-Wilson heute, Montag, bei einem Pressegespräch in Salzburg. "Entscheidend war zudem, dass mit Louis Langree ein international renommierter und künstlerisch besonders feinfühliger künstlerischer Leiter mit im Boot ist."

Neue Herausforderungen für Wedl-Wilson

Als Herausforderung nannte Wedl-Wilson, die naturgemäß noch keine Details über ihre Pläne als Camerata-Managerin nennen konnte, die internationale Positionierung des Orchesters in den Bereichen Konzert und Oper sowie die Sicherung des Lebensunterhaltes für die freiberuflich arbeitenden Orchestermusiker. Lutz Hochstraate, der 70-jährige ehemalige Langzeit-Intendant des Salzburger Landestheaters, hat die Camerata in den vergangenen dreieinhalb Jahren vor allem wirtschaftlich und personell stabilisiert. Jetzt will er sich sich auf Regiearbeiten etwa in Porcia und deutschen Theatern konzentrieren. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 01:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/camerata-sarah-wedl-wilson-wird-neue-geschaeftsfuehrerin-59351830

Kommentare

Mehr zum Thema