Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Confiserie Berger eröffnet erste Filiale in der Mozartstadt

Die Familie Berger eröffnete am Donnerstag ihre erste Filiale in der Mozartstadt. Neumayr
Die Familie Berger eröffnete am Donnerstag ihre erste Filiale in der Mozartstadt.

Seit Donnerstag verführt die Confiserie Berger aus Lofer auch in der Salzburger Altstadt. Im ehemaligen Bürgerbüro des Landes Salzburg entstand die erste Schokoladenwelt der Firma in der Landeshauptstadt, nach erfolgreichen Betrieben in Wals, Saalfelden, Lofer und St. Johann.

„Für uns ging ein Traum in Erfüllung, da wir schon immer eine Filiale in der Landeshauptstadt haben wollten“, so Firmenchef Hubert Berger, der die Firma vor 20 Jahren gründete und nunmehr bereits an die 80 Mitarbeiter beschäftigt.

Das "Schokobüro" in der Kaigasse

„Das Design wurde an die übrigen Filialen angepasst. Dunkler Holzboden und weiße Präsentationstische. Hier in der Kaigasse heißt es nun nicht mehr Bürgerbüro, schon Schokobüro“, freut sich auch Christine Berger.

Beim Design vertraute mit dem aus Lofer stammenden Architekten Martin Schmiderer auf eine bewährte Kraft, der auch schon die übrigen Schokoläden ausgestattet hat.

Viele neue Kreationen bei Berger

Und auch mit neuen Kreationen wurden die Besucher bei der Eröffnung überrascht. Passend zur Osterzeit: Vollmilchschokolade gefüllt mit Eierlikör oder Pralinen von weißer Schokolade mit Holler-Apfel-Fülle.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.07.2019 um 02:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/confiserie-berger-eroeffnet-erste-filiale-in-der-mozartstadt-42682069

Kommentare

Mehr zum Thema