Jetzt Live
Startseite Stadt
Kundgebung

40 Menschen bei Corona-Spaziergang in Salzburg

Anzeigen wegen Verstoß gegen MNS-Pflicht

Polizei, SB APA/HELMUT FOHRINGER/SYMBOLBILD
Mehrere Teilnehmer wurden wegen Nichttragens eines Mund-Nasen-Schutzes angezeigt. (SYMBOLBILD)

Rund 40 Teilnehmer versammelten sich Montagabend in der Stadt Salzburg zu einer Kundgebung. Die Teilnehmer protestierten gegen die Corona-Maßnahmen und brachen zu einem "Spaziergang" auf.

Salzburg

Wie die Polizei berichtet, begann die angemeldete Versammlung gegen 18 Uhr. Die Exekutive wies die Teilnehmer immer wieder auf den Mindestabstand und das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes hin. 

Anzeigen nach "Spaziergang" in Salzburg

Um 19 Uhr traf der Kundgebungsmarsch wieder beim Residenzplatz ein, woraufhin sich die Versammlung auflöste. Aus den polizeilichen Überprüfungen resultierten mindestens zwei Anzeigen wegen des Nichttragens eines Mund-Nasen-Schutzes. Das Einschreiten der Polizei verlief ohne Festnahmen oder strafrechtliche Anzeigen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.09.2021 um 02:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/corona-spaziergang-40-teilnehmer-in-salzburg-98903398

Kommentare

Mehr zum Thema