Jetzt Live
Startseite Stadt
Cluster vermeiden

Gütesiegel für "sichere" Salzburger Festspiele

Verschärfte Hygienemaßnahmen

20200729_PD9777.HR.jpg APA/BARBARA GINDL
Die Salzburger Festspiele, der Altstadtverband und die Wirtschaftskammer haben die Initiative "Partnerbetrieb - sichere Festspiele" ins Leben gerufen.

Um den Ruf Salzburgs als Festspielstadt und Reiseziel angesichts steigender Coronazahlen nicht zu gefährden, haben die Salzburger Festspiele, der Altstadtverband und die Wirtschaftskammer die Initiative "Partnerbetrieb - sichere Festspiele" ins Leben gerufen. Unternehmen, die sich per Onlineformular verpflichten, gewisse Sicherheitsstandards zu erfüllen, erhalten als Auszeichnung ein Gütesiegel.

Salzburg

Die Plakette können Hotels, Gastronomie-, Gewerbe- oder Handelsbetriebe für ihre Gäste und Kunden gut sichtbar etwa im Eingangsbereich anbringen. Sie soll zeigen, dass in den ausgewiesenen Unternehmen Wert auf ein hohes Maß an Sicherheit gelegt wird. "Die Festspiele haben sich selbst bereits ein strenges Präventionskonzept verordnet. Wir bitten nun die Wirtschaft, ihren Teil dazu beizutragen", erklärte Peter Buchmüller, Präsident der Wirtschaftskammer Salzburg bei der Präsentation der Initiative am Freitag.

Verschäfte Corona-Sicherheitsmaßnahmen

Die Sicherheitsmaßnahmen in den jeweiligen Betrieben gehen dabei über das gesetzliche Maß hinaus. "Damit soll möglichst die Entstehung von Infektionsclustern oder eine zweite Pandemiewelle vermieden werden", sagte Buchmüller. Am Mittwoch habe man den Unternehmen in der Stadt Salzburg die Einladung zur Teilnahme geschickt: "Bis heute haben sich bereits rund 100 Betriebe angemeldet."

Erweiterte Hygienerichtlinien für Mitarbeiter

Um in den Genuss der Plakette zu kommen, müssen etwa Mitarbeiter mit Kundenkontakt Mund-Nasen-Schutz oder ein Face Shield tragen. Es gelten erweiterte Hygienerichtlinien und Maßnahmen zur Kontaktnachverfolgung. In Restaurants, wo eine Tischreservierung üblich ist, muss beispielsweise zumindest einer der Gäste seine Kontaktdaten angeben, in anderen Lokalen sollen sich Gäste freiwillig registrieren können.

Unternehmen werden nicht kontrolliert

Kontrollen der teilnehmenden Unternehmen sind übrigens nicht vorgesehen. "Wenn sich ein Betrieb freiwillig selbst verpflichtet, können wir uns darauf verlassen, dass die Maßnahmen auch umgesetzt werden", sagte Buchmüller.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 11:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/coronavirus-guetesiegel-fuer-sichere-salzburger-festspiele-90896041

Kommentare

Mehr zum Thema