Jetzt Live
Startseite Stadt
Salzburger Innenstadt

Crash auf Schwarzstraße sorgt für Mega-Stau

Vier Verletzte

Zu einem Verkehrsunfall ist es Montagnachmittag in der Schwarzstraße in der Stadt Salzburg gekommen. Nachdem ein 19-Jähriger mit seinem Auto den Fahrstreifen wechselte, versuchte ein 59-jähriger Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug nach rechts auszuweichen und touchierte dabei ein Gehsteig-Gelände, wie die Polizei berichtet. Vier Personen wurden bei dem Crash verletzt, wie Rot-Kreuz-Einsatzleiter Andreas Leitner gegenüber SALZBURG24 angab. Die Schwarzstraße war zwischen der Staatsbrücke und der Auerspergstraße zwischenzeitlich gesperrt.

Nachdem das Auto das Gelände touchiert hatte, wurde es auf den linken Fahrstreifen geschleudert, wo es zu einer seitlichen Kollision mit dem Pkw des 19-Jährigen kam. Einem der beiden Unfallautos wurde bei dem Zusammenstoß das Rad samt Achse ausgerissen. Die Wrackteile waren über den Gehsteig und der Straße verstreut.

Unfall auf Schwarzstraße: Vier Verletzte

"Drei der vier Verletzten wurden ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht, die vierte Person haben wir ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert", erklärt Leitner. Passanten seien zum Glück keine verletzt worden. Die Schwarzstraße wurde zwischenzeitlich gesperrt, was zu Staus in der Stadt Salzburg geführt hat. Nach Beendigung der Aufräumarbeiten wurde die Unfallstelle wieder freigegeben. 

Wie der 19-jährige Fahrer gegenüber SALZBURG24 angab, werden aktuell noch Unfallzeugen gesucht. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 01:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/crash-auf-schwarzstrasse-sorgt-fuer-mega-stau-68839480

Kommentare

Mehr zum Thema