Jetzt Live
Startseite Stadt
Fotoblog

"Umbrella March" zieht durch Mozartstadt

Kundgebung in Salzburg zum Weltflüchtlingstag

Umbrella March SALZBURG24/Wurzer
Rund 200 Menschen kamen beim "Umbrella March" in Salzburg zusammen.

Zum heutigen Weltflüchtlingstag kamen am Nachmittag schätzungsweise 200 Personen zum "Umbrella March" in die Salzburger Altstadt. Das Motto lautete: "Flüchtlinge brauchen Schutz, wir spannen den Schirm auf". Unser Fotograf Marcel hat die Kundgebung begleitet. Klickt euch durch den Fotoblog.

Salzburg

Der "Umbrella March" findet in vielen Städten Europas zum Internationalen Weltflüchtlingstag statt. Mit dem Marsch verbunden ist ein Aufruf zur "Solidarität mit geflüchteten Menschen" sowie der "Protest gegen die Abschottungspolitik der Europäischen Union".

80 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht

Laut der UN-Flüchtlingsorganisation UNHCR sind aktuell weltweit rund 80 Millionen Menschen auf der Flucht. In Österreich ist in den letzten Jahren die Zahl der Asylanträge deutlich gesunken. Im vergangenen Jahr stellten 12.900 Menschen einen Asylantrag, das entspricht in etwa der Antragszahl von 2008. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.07.2020 um 03:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/das-war-der-salzburger-umbrella-march-am-weltfluechtlingstag-89143594

Kommentare

Mehr zum Thema