Jetzt Live
Startseite Stadt
Nach fast einjähriger Pause

Direktflug von Salzburg nach London wieder möglich

Vor Reiseantritt über Corona-Regeln informieren

flugzeug Pixabay
Direkt von Salzburg nach London fliegt ab sofort wieder mehrmals wöchentlich eine Flugverbindung von British Airways. (SYMBOLBILD)

Eine direkte Flugverbindung zwischen Salzburg und London gibt es ab sofort wieder mehrmals wöchentlich von British Airways. Das teilt der Salzburger Flughafen heute in einer Aussendung mit.

Wegen des Landeverbots für Flieger aus Großbritannien (21.12.2020) pausierte die British Airways Flugverbindung von Salzburg nach London 357 Tage lang. Das letzte Flugzeug vor dem Verbot brachte am 17. Dezember noch die letzten Fluggäste nach Großbritannien zurück. Ab sofort heben die Flieger wieder mehrmals wöchentlich Richtung London ab.

 

Salzburger Flughafen für Wintersaison optimistisch

„Nach dem Komplettausfall der letztjährigen Wintersaison und den herausfordernden letzten Monaten, freuen wir uns auf viele Besucher aus ganz Europa. Die Fluganmeldungen unserer Airline-Partner stimmen uns dabei durchaus optimistisch wenngleich die Entwicklungen weiterhin ganz stark von der Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen abhängen“, so Flughafenprokurist Christopher Losmann. Nach einem Jahr ohne Wintergäste freue sich der Flughafen auf Passagiere, die die umliegenden Tourismusregionen wieder mit Leben füllen.

Vor Reiseantritt über Regeln im Zielland informieren

Bis Mai bestehen für „Kälteflüchlinge“ außerdem noch Flugverbindungen nach Teneriffa und Gran Canaria. Auch Ägypten stehe hoch im Kurs, heißt es in der Aussendung. Salzburger Passagieren werde empfohlen, sich vor Antritt des Urlaubes auf der Seite des Bundesministeriums für Europäische und internationale Angelegenheiten über die geltenden Vorschriften im Zielland zu informieren.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.05.2022 um 12:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/direktflug-von-salzburg-nach-london-wieder-moeglich-113824522

Kommentare

Mehr zum Thema