Jetzt Live
Startseite Stadt
Führungswechsel

Neue Direktorin für Salzburger Domquartier

Andrea Stockhammer folgt auf Elisabeth Resmann

Das Domquartier Salzburg in der Landeshauptstadt bekommt eine neue Direktorin. Die österreichische Kunsthistorikerin Andrea Stockhammer übernimmt planmäßig mit 1. Oktober 2022 die fachliche, wirtschaftliche und organisatorische Gesamtverantwortung für den Museumskomplex, informierte das Land Salzburg am Dienstag in einer Aussendung.

Salzburg

Die 51-Jährige folgt auf Elisabeth Resmann, die das 2014 eröffnete Domquartier gemeinsam mit den Gesellschaftern Land, Domkirchenfonds und Erzabtei St. Peter aufgebaut hat.

Stockhammer neue Direktorin

Insgesamt haben sich zehn Personen auf die Stellenausschreibung beworben, vier davon wurden zum Hearing eingeladen. Stockhammer war von 2010 bis 2016 Direktorin des Landesmuseums Mainz und arbeitete zuletzt im rheinland-pfälzischen Kulturministerium. In einer ersten Stellungnahme sagte sie, auch die jüngeren Generationen stärker ansprechen und die Digitalisierung vorantreiben zu wollen. Zudem wolle sie die Einheit des Domquartiers stärken und durch Veranstaltungen, Ausstellungen oder Museumspädagogik nach außen erlebbar machen.

Was ist das Domquartier?

Das Domquartier Salzburg ist ein Zusammenschluss verschiedener Institutionen. Dazu zählen die Prunkräume der Salzburger Residenz, die Residenzgalerie, das Dommuseum und das Museum St. Peter mit Gebäudeteilen und Sammlungen. Die Ausstellungen sind über den sogenannten Domrundgang verbunden, der auch auf die Terrasse am Dombogen und das Nordoratorium und die Orgelempore des Salzburger Doms führt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 26.06.2022 um 01:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/domquartier-salzburg-andrea-stockhammer-wird-neue-direktorin-123094384

Kommentare

Mehr zum Thema