Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Dreifaltigkeitsgasse: Polizisten retten 80-Jährigem das Leben

Ein Notarzt stabilisierte den Mann. (Symbolbild) Bilderbox
Ein Notarzt stabilisierte den Mann. (Symbolbild)

Mitten auf der Straße musste am späten Montagabend ein 80-Jähriger in der Stadt Salzburg reanimiert werden. Der Mann war aus bislang unbekannten Gründen zusammengebrochen, teilte die Polizei mit. Nun liege er in künstlichem Koma, sein Zustand sei aber stabil.

In der Dreifaltigkeitsgasse in der Stadt Salzburg kam es am späten Montagabend zu dramatischen Szenen. Ein 80-jähriger Tourist aus Indien war plötzlich auf der Straße zusammengebrochen.

Erste Hilfe in der Dreifaltigkeitsgasse

Passanten riefen umgehend die Rettungskräfte, zufällig vorbeikommende Polizisten begannen unverzüglich mit lebenserhaltenden Reanimationsmaßnahmen.

80-Jähriger in künstlichem Koma

Wie die Polizei schilderte, sei bereits vor Eintreffen des Notarztes wieder ein Herzschlag spürbar gewesen. Der Mann musste noch für den Transport in das Landeskrankenhaus stabilisiert werden. Dort musste der indische Tourist in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden. Nach Angaben der Ärzte sei sein Gesundheitszustand jedoch vorerst stabil, so die Polizei abschließend.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.09.2019 um 11:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/dreifaltigkeitsgasse-polizisten-retten-80-jaehrigem-das-leben-57060523

Kommentare

Mehr zum Thema