Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Drogen in Krautköpfen entdeckt

Etwa 1,9 Kilo Marihuana war in die Krautköpfe eingearbeitet. Polizei Salzburg
Etwa 1,9 Kilo Marihuana war in die Krautköpfe eingearbeitet.

1,9 Kilogramm Marihuana fanden Salzburger Ermittler in vier Krautköpfen eingearbeitet. Bei der weiteren Ermittlung entdeckten sie 1,7 Kilo Amphetamin mit einem Handelswert von etwa 43.000 Euro in einem Cabrio.

Fahndern des Landeskriminalamtes Salzburg fiel Mitte Jänner 2013 in der Vogelweiderstraße in der Stadt Salzburg ein schwarzer Audi A4 Cabrio auf. Der Wagen mit Schweizer Kennzeichen wechselte  immer wieder zwischen der dort verlaufenden Busspur und dem rechten Fahrstreifen hin und her. Im Zuge der versuchten Anhaltung flüchtete der Lenker zunächst mit dem Fahrzeug trotz „Einfahrt Verboten“ in die Röcklbrunnstraße. Der Pkw wurde wenig später unversperrt und mit angestecktem Zündschlüssel aufgefunden. Die eingeleitete Fahndung nach dem geflüchteten Lenker blieb erfolglos.

Suchtgift in Krautköpfen versteckt

Bei der Durchsuchung des abgestellten Wagens fanden die Ermittler im Kofferraum einen Karton mit dem Suchtgift Amphetamin, in der Szene auch Speed genannt. Die 1,7 Kilogramm Amphetamin stellen einen Straßenverkaufswert bis zu 43.000 Euro dar. Im Kofferraum fanden die Ermittler in einem Plastiksack etwa zehn Stück Weißkohlköpfe. Die genaue Untersuchung zahlte sich aus. Unter der äußeren Schicht von vier Kohlköpfen waren rund 1,9 Kilogramm Marihuana im Straßenverkaufswert von etwa 19.000 Euro eingearbeitet. 

Fahndung läuft auf Hochtouren

Das Fahrzeug samt aufgefundenem Suchtgift wurde sichergestellt. Die Spurenauswertung brachte keinen Hinweis auf den Lenker. Der Audi einer Schweizer Besitzerin wurde nach bisherigem Ermittlungsstand von unbekannten Tätern unbefugt in Betrieb genommen. Die Fahndung nach dem Lenker läuft, so die Polizei abschließend.

Aufgerufen am 26.04.2019 um 04:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/drogen-in-krautkoepfen-entdeckt-42670540

Kommentare

Mehr zum Thema