Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Drogendealer springt auf Flucht vor Polizisten in Salzach

Auf der Flucht vor den Polizisten sprang der Mann in die Salzach (Symbolbild). Neumayr/Archiv
Auf der Flucht vor den Polizisten sprang der Mann in die Salzach (Symbolbild).

Einen mutmaßlichen Drogendealer hielten Polizisten bereits Freitagabend am Giselakai in der Stadt Salzburg an. Der Mann flüchtete umgehend vor den Beamten und sprang dabei in die Salzach.

Zivile Polizisten gingen am späten Freitagabend einem Hinweis nach einem mutmaßlichen Drogendealer im Bereich des Giselakai in Salzburg nach. Als sie auf einen Fahrradfahrer trafen, welcher der Beschreibung entsprach, gaben sie sich als Polizeibeamte zu erkennen und forderten ihn auf, stehen zu bleiben.

Mutmaßlicher Dealer flüchtet Richtung Salzach

Der Mann sprang vom Fahrrad und auf Höhe des Mozartsteges über das Geländer. Anschließend lief er in Richtung Salzach. Auf der Flucht warf er einige Gegenstände weg und sprang in die Salzach. Die Polizisten verfolgten den Mann und verständigten die Feuerwehr sowie die Rettung.

Mann aus Salzach geborgen

Als der Mann die Aussichtslosigkeit seines Fluchtversuches erkannte, ließ er sich unverletzt von den Polizisten aus dem Wasser bergen und von den Rettungskräften versorgen. Bei den Gegenständen, die der Mann zuvor entsorgt hatte, handels es sich um rund 50 Gramm Cannabiskraut und mehr als 4.000 Euro Bargeld.

22-Jährigen in Polizeianhaltezentrum eingeliefert

Bei dem Mann handelt es sich um einen 22-jährigen Nigerianer mit unstetem Aufenthalt. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Anzeige wegen des Verdachtes des Suchtmittelhandels auf freiem Fuß an. Da jedoch ein Festnahmeauftrag des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl bestand, wurde der Nigerianer in das Polizeianhaltezentrum Salzburg eingeliefert.

Aufgerufen am 15.12.2018 um 03:22 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/drogendealer-springt-auf-flucht-vor-polizisten-in-salzach-60214402

Kommentare

Mehr zum Thema