Jetzt Live
Startseite Stadt
2,26 Promille intus

Betrunkener E-Scooter-Lenker bei Sturz verletzt

55-Jähriger wollte Gehsteigkante überwinden

symb_E-Scooter Pixabay
Der 55-Jährige wollte mit seinem E-Scooter einen Gehsteig überwinden. (SYMBOLBILD)

Schwer betrunken ist in der Nacht auf Sonntag ein E-Scooter-Fahrer in der Stadt Salzburg gestürzt. Der Mann hatte versucht, mit dem Gefährt über eine erhöhte Gehsteigkante zu kommen.

Salzburg

Der Unfall passierte gegen 23.40 Uhr in der Salzburger Neustadt. Laut Bericht der Polizei wollte der 55-jährige Lenker mit seinem E-Scooter eine erhöhte Gehsteigkante überwinden und kam dabei zu Sturz

 

Verletzter E-Scooter-Fahrer in Spital gebracht

Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und musste mit der Rettung ins Uniklinikum Salzburg eingeliefert werden. Der durchgeführte Alkotest bracht ein Ergebnis von satten 2,26 Promille im Blut.

Das Alkohollimit auf E-Scootern liegt wie bei Fahrrädern bei 0,8 Promille. Dem 55-Jährigen droht eine Anzeige sowie eine ordentliche Geldstrafe. 

 

Die Regeln für E-Scooter

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie hat im übrigens folgende Verhaltensregeln für Tretroller-Fahrer herausgegeben:

Alterslimit: Zu beachten ist das gesetzlich vorgeschriebene Alterslimit von 12 Jahren bzw. 9 oder 10 Jahren als Inhaber eines Radfahrausweises. Bei jüngeren Kindern muss eine Begleitperson von zumindest 16 Jahren dabei sein. In Spiel- und Wohnstraßen, die für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt sind, ist Kindern die Benutzung ohne Begleitung erlaubt.

E-Kleintretroller müssen folgendermaßen ausgestattet sein:

  • mit einer wirksamen Bremsvorrichtung,
  • mit Rückstrahlern oder Rückstrahlfolien, die nach vorne in Weiß, nach hinten in Rot und zur Seite in Gelb wirken sowie,
  • bei Dunkelheit und schlechter Sicht mit weißem Licht nach vorne und rotem Rücklicht.

Gehsteige: Das Befahren von Gehsteigen und Gehwegen ist verboten. Ausnahme: Die zuständige Behörde kann jedoch das Befahren von Gehsteigen und Gehwegen erlauben. Ist dies der Fall, so dürfen diese Verkehrsflächen jedoch maximal mit Schrittgeschwindigkeit befahren werden. Die Bekanntmachung einer solchen Ausnahme erfolgt über die Amtstafel, darüber hinaus kann die Gemeinde auch für weitere Informationen sorgen. Ein eigenes Verkehrszeichen ist nicht vorgesehen.

Fußgängerübergang: Das Befahren von Schutzwegen zum Queren der Fahrbahn ist verboten.

Fußgängerzone: Das Befahren von Fußgängerzonen mit E-Kleintretrollern ist grundsätzlich verboten. Ist jedoch das Radfahren gestattet, so darf dort auch mit E-Kleintretrollern gefahren werden, wobei die Geschwindigkeit dem Fußgängerverkehr anzupassen ist.

Verhaltensregeln:

  • Auf allen Verkehrsflächen, auf denen die Verwendung von E-Kleintretrollern zulässig ist, darf man sich nur so verhalten, dass andere Verkehrsteilnehmer weder gefährdet noch behindert werden. Insbesondere ist – wenn das Befahren ausnahmsweise erlaubt ist – auf Gehsteigen und Gehwegen Schrittgeschwindigkeit einzuhalten sowie die Geschwindigkeit in Fußgängerzonen, in Wohnstraßen und in Begegnungszonen dem Fußgängerverkehr anzupassen.
  • Mit dem E-Kleintretroller darf nicht zu zweit gefahren werden!
  • Erlaubte Geschwindigkeit: In Fußgängerzonen, Wohnstraßen und auf Gehsteigen muss die Geschwindigkeit an den vorhandenen Fußgängerverkehr angepasst werden. Je mehr Fußgänger, desto langsamer muss man fahren.

Abstellen: E-Kleintretroller sind so aufzustellen, dass sie nicht umfallen oder den Verkehr behindern können. Auch an Fahrradständern dürfen sie abgestellt werden.

Übrigens: Falsch abgestellte E-Scooter können bersonders für sehbehinderte Menschen zu gefährlichen Stolperfallen werden, wie der Blindenverband mitteilte. Er startete deswegen eine Aktion, um auf die Gefahr hinzuweisen und für ein sicheres Abstellen zu werben. Falsch abgestellte Elektroroller sollen während der Aktion mit einem Flyer versehen werden, der auf das Fehlverhalten hinweist.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 06.08.2021 um 04:56 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/e-scooter-fahrer-bei-sturz-in-salzburg-verletzt-schwer-betrunken-104516308

Kommentare

Mehr zum Thema