Jetzt Live
Startseite Stadt
Festung bleibt dunkel

In Salzburg gehen zur Earth Night die Lichter aus

Gebäude und Bäume werden nicht beleuchtet

earth hour in salzburg FMT-Pictuers/K.J.
Zur Erath Night gehen bei 100 Gebäuden in der Stadt Salzburg die Lichter aus. (ARCHIVBILD)

100 Gebäude in der Stadt Salzburg bleiben zur Earth Night in der Nacht auf Samstag dunkel. Damit will man auf Lichtverschmutzung und Energieverschwendung aufmerksam machen.

Salzburg

Die Earth Night wurde im Jahr 2020 von der Initiative „Paten der Nacht“ ins Leben gerufen, mit dem Ziel, sich für die Eindämmung von Lichtverschmutzung vermehrt einzusetzen. Der Initiative zufolge schade zu viel künstliches Licht der menschlichen Gesundheit, irritiere Pflanzen und Vögel. Besonders Insekten würden unter der Lichtverschmutzung leiden.

earth hour in salzburg FMT-Pictuers/K.J.
Samstagabend gingen in Salzburg für die "earth hour" die Lichter aus.

Denkmäler in Mozartstadt bleiben im Dunkeln

„Licht aus!“: So lautet das Motto in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auch in der Stadt Salzburg. Grund dafür ist die Earth Night, eine internationale Aktion, die auf Schäden von …

Salzburgs Baudenkmäler bleiben dunkel

Am 23. September sind Menschen auf der ganzen Welt dazu eingeladen, den Einsatz von künstlichem Licht zu reduzieren. Auch die Stadt Salzburg beteiligt sich an der Earth Night. So werden am 23. September ab 22 Uhr rund 100 große und kleine Baudenkmäler wie z.B.: Festung Hohensalzburg, Dom, Glockenspiel und Residenz, aber auch einige Brunnen (Pegasusbrunnen, Papageno Brunnen, Wilder–Mann Brunnen) dunkel bleiben. Auf Anstrahlungen von Bäumen wird im Zuge der Energiesparmaßnahmen längerfristig verzichtet, berichtet die Stadt Salzburg in einer Aussendung.

Earth Night zeitgleich mit Klimastreik

„Zum dritten Mal beteiligt sich die Stadt an der Earth Night und das aus vollster Überzeugung. Heuer rückt diese Aktion aber besonders ins Rampenlicht, denn am selben Tag findet der Weltweite Klimastreik statt. Künstliches Licht zu reduzieren schützt die Natur, unsere Gesundheit und spart Energie. Damit wird auch unser Klima geschützt“, so Stadträtin Martina Berthold (Grüne) in einer Aussendung.

In der aktuellen Energiekrise will die Stadt die Anstrahlungen von Denkmälern und Kirchen langfristig reduzieren. Auch Bäume sollen nicht mehr angestrahlt werden, was den Lebensraum von Insekten und Pflanzen schütze.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 26.09.2022 um 12:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/earth-night-in-salzburg-gehen-die-lichter-aus-127380565

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema