Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

„eat & meet": Flusskrebse statt Meerestiere

Am Donnerstag standen Flusskrebse auf dem Speiseplan. Wildbild/Stojkov
Am Donnerstag standen Flusskrebse auf dem Speiseplan.

Das Kulinarikfestival „eat & meet" war am Donnerstagabend zu Gast im Arthotel Blaue Gans in der Salzburger Altstadt. Im Fokus des Abends stand ganz klar der Flusskrebs.

Die Blaue Gans verzichtet seit über zehn Jahren auf die Verwendung von Meeresfisch. Statt Garnelen werden gerne Flusskrebse, die auch in Salzburg wieder vermehrt anzutreffen sind, verwendet. Aquaculture Betreiber Gernot Heigl brachte sogar das lebende Exemplar mit. Er ist seit 2010 Betreiber einer in der EU einzigartigen Aquaculture mit dem Schwerpunkt „Flusskrebse", in Kombination mit Forellen und Saiblingen.

"eat & meet" : Fünf Gänge mit Flusskrebsen

Flusskrebse mit Avocado-Banana-Crème, Kanninchen Ravioli mit Flusskrebsen & Estragon oder Seesaibling mit Flusskrebs-Kompott, sind nur ein Auszug des Fünf-Gänge Menüs, das Chefkoch Marius Kneyder auf die Teller der Gäste zauberte.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 07:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/eat-meet-flusskrebse-statt-meerestiere-44954479

Kommentare

Mehr zum Thema