Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Ein Verletzter nach gelegtem Brand in Hotel in der Stadt Salzburg

Die Berufsfeuerwehr Salzburg konnte den Brand rasch löschen (Symbolbild). Bilderbox
Die Berufsfeuerwehr Salzburg konnte den Brand rasch löschen (Symbolbild).

Ein Unbekannter soll Samstagvormittag einen Brand in einem Hotel in der Stadt Salzburg gelegt haben. Dabei wurde ein 40-jähriger Mitarbeiter durch Rauchgase verletzt. Das Feuer war im Kühlraum des Kellers entfacht worden.

Der Rauch beschränkte sich auf die unterirdischen Bereiche des Hotels, wodurch eine Evakuierung des Gebäudes nicht erforderlich war, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Kellerbrand in Hotel: Technisches Gebrechen ausgeschlossen

Die Brandmeldeanlage schlug rechtzeitig an, wodurch der Mitarbeiter Nachschau hielt. Er versuchte noch selbst, das Feuer zu bekämpfen. Die alarmierte Berufsfeuerwehr Schallmoos sorgte schließlich für das rasche Brand-Aus. Laut Polizei deutet nach derzeitigem Ermittlungsstand nichts auf ein technisches Gebrechen hin, es wird wegen Brandstiftung ermittelt. Weitere Personen wurden durch den Kellerbrand nicht verletzt.

(APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.01.2019 um 01:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/ein-verletzter-nach-gelegtem-brand-in-hotel-in-der-stadt-salzburg-58391350

Kommentare

Mehr zum Thema