Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Erneut falsche Polizisten mit Betrugsmasche am Telefon

Ein vermeintlicher Polizist rief am Mittwochabend bei einer 86-jährigen Salzburgerin an. Er fragte sie nach Wertsachen aus. Ebenfalls am Mittwochabend versuchten falsche Polizisten eine Pensionistin mit „Geheimermittlungen“ auszutricksen.

Am Mittwoch gegen 21 Uhr klingelte das Telefon bei einer 86-jährigen Salzburgerin. Ein unbekannter Mann stellte sich als Polizist vor. Der Mann hatte erklärt, dass er einen Rumänen festgenommen hätte und dass dieser einen Zettel mit ihrem Namen bei der Festnahme dabei gehabt hätte. Er gab weiter an, dass er nun bei den aufgeschriebenen Namen nachforschen müsse und fragte die 86-Jährige nach Wertsachen in ihrem Haus, berichtete die Polizei am Freitag.

86-Jährige weist Fake-Polizist in die Schranken

Die Frau reagierte geistesgegenwärtig, legte sofort auf und gab nichts preis. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Salzburgerin gab an, dass der Anrufer sehr gut und akzentfrei Deutsch gesprochen hätte. Er sei sehr höflich gewesen und habe gepflegt gesprochen, teilte die 86-Jährige der Polizei weiter mit.

Betrugsversuch mit "Geheimermittlungen"

Ebenfalls am Mittwochabend versuchten falsche Polizisten eine 88-jährige Salzburgerin am Telefon mit vermeintlichen „Geheimermittlungen“ zu betrügen. Dafür hätte sie Geld überweisen sollen. Die 88-Jährige roch den Braten und schlug bei der richtigen Polizei Alarm.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 12:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/erneut-falsche-polizisten-mit-betrugsmasche-am-telefon-57538021

Kommentare

Mehr zum Thema