Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

EU-Gipfel: So sichert das Bundesheer den Luftraum über Salzburg

Das Österreichische Bundesheer sichert den Luftraum über Salzburg. APA/GEORG MADER
Das Österreichische Bundesheer sichert den Luftraum über Salzburg.

An den Tagen des EU-Gipfels in der Mozartstadt kommen nicht nur Straßensperren, Verkehrsbehinderungen und verstärkte Kontrollen auf die Salzburger zu, auch in der Luft herrscht am 19. und 20. September Ausnahmezustand. Das Österreichische Bundesheer sichert verstärkt den Luftraum über dem Veranstaltungsort. Was das bedeutet, lest ihr hier.

Das Österreichische Bundesheer sichert an diesen Tagen verstärkt den Luftraum über dem Veranstaltungsort. Dafür wird ein Flugbeschränkungsgebiet über Teilen Salzburgs, Oberösterreichs, der Steiermark, Tirols und der Bundesrepublik Deutschland errichtet.

24 Militärluftfahrzeuge im Einsatz

„Mehr als 850 Soldatinnen und Soldaten, 24 Militärluftfahrzeuge, darunter zwölf Flächenflugzeuge und zwölf Hubschrauber schützen die Veranstaltung und die örtliche Bevölkerung vor Gefahren aus der Luft“, teilt das Bundesheer am Montag in einer Aussendung mit. Demnach würden auch Flüge zur Überwachung des Luftraumes und zur Identifizierung von Luftraumverletzungen durchgeführt.

Ziel der Luftraumsicherungsoperation sei es, durch spezielle Verfahren und Abläufe von Einsatzsystemen den Luftraum über Teilen Österreichs verstärkt zu überwachen. „Dadurch können mögliche Gefahrenpotenziale frühzeitig erkannt und die notwendigen Maßnahmen eingeleitet werden.“ Die Grenznähe zu Deutschland stelle bei dieser Luftraumsicherungsoperation eine besondere Herausforderung dar, heißt es.

Mehr Flugaufkommen über Salzburg

Die Luftraumüberwachung ist eine permanente Aufgabe des Österreichischen Bundesheeres. Die Errichtung des Flugbeschränkungsgebietes und die verstärkte Überwachung des Luftraumes wird auf Ersuchen des Innenministeriums durchgeführt. Die Luftraumsicherungsoperation über Salzburg ist eine von mehreren Schutzvorkehrungen im Zuge des österreichischen EU-Ratsvorsitzes. Am 19. und 20. September 2018 kann es vor allem über Salzburg zu einem erhöhten Flugaufkommen kommen. Das Bundesheer ersucht die Bevölkerung um Verständnis.

Aufgerufen am 11.12.2018 um 09:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/eu-gipfel-so-sichert-das-bundesheer-den-luftraum-ueber-salzburg-60215776

Kommentare

Mehr zum Thema