Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Eurofighter fliegen über Salzburg

Die Eurofighterpiloten des Bundesheeres haben am Donnerstag gegen 14 Uhr verschiedene Anflugverfahren am Salzburg Airport geprobt.

Eurofighterpiloten des österreichischen Bundesheeres üben derzeit ein spezielles Ausbildungsprogramm an verschiedenen österreichischen Flughäfen. Geübt werden dabei verschiedene Anflugverfahren im Rahmen möglicher Ausweichlandungen, im Rahmen der Luftraumüberwachung. Das Beherrschen verschiedener Landeverfahren mit dem Eurofighter ist für alle Einsatzpiloten zur Auftragserfüllung bei Einsätzen unter hoher zeitlicher Dringlichkeit zwingend erforderlich. Um den Flugsicherheitsbestimmungen zu entsprechen ist es notwendig, für jeden Flug einen „Ausweich-Flughafen“ für eine mögliche Ausweichlandung zur Verfügung zu haben. Solche Ausweichlandungen können wetterbedingt oder aus technischen Gründen notwendig sein.

Eurofighter fliegen im touch & go Verfahren

Das Ausbildungsprogramm sieht solche Übungen auch in Salzburg vor. Daher wurden am Donnerstag gegen 14 Uhr zwei Eurofighter-Flüge am Salzburg Airport durchgeführt. Eine Landung im klassischen Sinn ist allerdings nicht erfolgt, sondern die Landebahn wurde mit dem Luftfahrzeug nur kurz berührt.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.09.2019 um 03:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/eurofighter-fliegen-ueber-salzburg-59322598

Kommentare

Mehr zum Thema