Jetzt Live
Startseite Stadt
Landeshauptstadt

Falschgeld in Lokalen verteilt

Falschgeld Bilderbox
Die Ermittlungen zur Herkunft der Banknote laufen. (SYMBOLBILD)

Ein 19-Jähriger hat in der Nacht auf Sonntag in einem Lokal am Rudolfskai in Salzburg einem Gast eine gefälschte Banknote untergejubelt. Der Mann bat einen 17-jährigen Gast, ihm einen 50-Euro-Schein zu wechseln. Als dieser in einem anderen Lokal mit dem Geldschein bezahlte, verständigte der Kellner die Polizei. Der 19-Jährige konnte ausgeforscht werden, die beiden werden laut Polizei angezeigt.

Salzburg

Der 19-jährige vorerst Unbekannte sprach den 17-Jährigen in einem Lokal an und bat diesen, ihm einen 50-Euro-Geldschein zu wechslen. Als diesem die Banknote merkwürdig vorkam, redete sich der Beschuldigte heraus und verließ das Lokal. Kurze Zeit später bezahlte nun der 17-Jährige in einem anderen Lokal mit dieser Banknote. Nachdem dort dem Kellner auffiel, dass mit dem Geldschein etwas nicht stimmt, verständigte er die Polizei.

Wo kommt das Falschgeld her?

Der 17-jährige Österreicher wurde zur Vernehmung mitgenommen und die vermutlich gefälschte Banknote sichergestellt. Die Person, welche anfangs dem 17-Jährigen die Banknote aushändigte, konnte ausgeforscht werden. Es handelt sich dabei um einen 19-jährigen Kosovaren. Beide Beschuldigte werden angezeigt. Die Ermittlungen zur Herkunft der Banknote laufen.

(APA)

Aufgerufen am 22.03.2019 um 07:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/falschgeld-in-stadt-salzburg-verteilt-65889601

Kommentare

Mehr zum Thema