Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Fehlalarm im Europark: Gebäude geräumt

Ein Fehlalarm wurde am Montag ausgelöst, Gefahr bestand zu keinem Zeitpunkt. Neumayr/Archiv
Ein Fehlalarm wurde am Montag ausgelöst, Gefahr bestand zu keinem Zeitpunkt.

Ein Fehlalarm sorgte Montagnachmittag im Einkaufszentrum Europark in der Stadt Salzburg für Aufregung: Die Kunden mussten ihre Einkäufe kurzzeitig unterbrechen und das Gebäude verlassen.

"Wir haben einen Security-Check beim Alarmierungssystem durchgeführt, und da hat ein Arbeiter fälschlicherweise einen Alarm ausgelöst. Die Kunden sind dann natürlich sofort aufgefordert worden, das Gebäude zu verlassen", so Europark Center-Manager Manuel Mayer im Gespräch mit SALZBURG24. Dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hat, bestätigte auch die Polizei gegenüber SALZBURG24.

Fehlalarm im Europark: Keine Gefahr

Die Kunden wurden umgehend informiert, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, Gefahr habe zu keinem Zeitpunkt bestanden. Die Menschen wurden dennoch aus dem Gebäude gebracht: "Es gibt da ein erprobtes Szenario, bei dem die Kunden zu den Sammelplätzen geführt werden. Das hat alles wunderbar funktioniert, aber war wie gesagt grundlos", so Mayer. Der Zwischenfall dauerte gerade einmal zehn Minuten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 12:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/fehlalarm-im-europark-gebaeude-geraeumt-57467107

Kommentare

Mehr zum Thema