Jetzt Live
Startseite Stadt
Schäden am Dach

Sanierung der Salzburger Festung startet

Ein schwerer Föhnsturm hat im November Teile des Festungsdachs weggefegt, auch historische Mauern wurden beschädigt. Über den Winter wurde das Salzburger Wahrzeichen deshalb provisorisch abgedeckt, im Frühsommer konnten nun endlich die Sanierungsarbeiten starten.

Salzburg

Mithilfe von 13 Hubschrauberflügen wurde bereits Material auf die Festung geflogen.

Sanierung wird teuer

Die Sanierung wird wohl drei Monate in Anspruch nehmen – und ziemlich teuer werden. Ging man im Herbst noch von etwa 500.000 Euro Schaden aus, rechnet Maximilian Brunner, Geschäftsführer der Salzburger Burgen und Schlösser, nun mit einer Million Euro, die wohl für die Reparaturarbeiten benötigt werden.

Das liege daran, dass man nach und nach noch weitere Schäden, vor allem im Mauerwerk, gefunden habe, erklärte er im März gegenüber SALZBURG24.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.07.2019 um 09:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/festung-hohen-salzburg-sanierung-startet-71721091

Kommentare

Mehr zum Thema