Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Feuer im Hof des leeren Sternbräus

Die Flammen loderten bis in den zweiten Stock. FMT-Pictures/M.W.
Die Flammen loderten bis in den zweiten Stock.

Zu einem spektakulären Einsatz musste die Feuerwehr am Dienstagabend in der Salzburger Innenstadt ausrücken. Im Innenhof des Sternbräus, das derzeit leer steht und abgerissen wird, geriet aus noch unbekannter Ursache Abbruchmaterial aus Holz in Brand.

Die Flammen loderten bis in den zweiten Stock, sagte Einsatzleiter Manfred Höllbacher.

Sternbräu: Feuerwehr durchsucht Gebäude

Die Feuerwehr, die gegen 19.20 Uhr alarmiert worden war, konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Danach sei das gesamte Gebäude von Einsatzkräften mit schwerem Atemschutzgerät kontrolliert worden. Insgesamt waren mehr als 40 Feuerwehrleute und neun Fahrzeuge im Einsatz. Die mögliche Ursache für das Feuer müssen die Brandermittler klären.

Arbeitsunfall in der Griesgasse

Unweit des Sternbräu kam es in der Griesgasse am Abend gegen 19.30 Uhr zu einem Arbeitsunfall. Ein Bauarbeiter ist von einem Gerüst gestürzt und schwer verletzt worden, teilte das Rote Kreuz mit. Der Mann befand sich im Keller eines Geschäftsgebäudes als Arbeitskollegen des 50-Jährigen, einen Knall hörten und sofort in den Keller eilten. Dort fanden sie den Arbeiter bewusstlos, mit schweren Kopfverletzungen, neben einer Aluleiter am Boden liegend. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der 50-Jährige mit dem Roten Kreuz in das UKH Salzburg eingeliefert. (S24.at/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.07.2019 um 10:22 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/feuer-im-hof-des-leeren-sternbraeus-42587632

Kommentare

Mehr zum Thema