Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

"Fireline-Prozess" wird fortgesetzt

Der damalige Barkeeper und der Geschäftsführer des Lokals müssen sich verantworten. Neumayr/MMV/Archiv
Der damalige Barkeeper und der Geschäftsführer des Lokals müssen sich verantworten.

Im Juli 2010 wurden bei einer „Feuershow“ in einer Salzburger Bar sieben Gäste verletzt. Am Landesgericht in Salzburg wird am Mittwoch der „Fireline-Prozess“ fortgesetzt.

Der damalige Barkeeper und der Geschäftsführer des Lokals müssen sich deswegen am Mittwoch am Landesgericht Salzburg verantworten. Der Geschäftsführer bekennt sich nicht schuldig.

Links zu diesem Artikel:

Aufgerufen am 19.04.2019 um 03:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/fireline-prozess-wird-fortgesetzt-42677644

Kommentare

Mehr zum Thema