Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Fliegerbombe in der Stadt Salzburg entschärft

Gegen 16 Uhr wurde das Kriegsrelikt entschärft. Polizei Salzburg
Gegen 16 Uhr wurde das Kriegsrelikt entschärft.

Eine Fliegerbombe ist am Mittwoch im Salzburger Stadtteil Aigen entdeckt worden. Das 250 Kilo schwere Kriegsrelikt wurde am Nachmittag freigelegt. Der Fundort wurde im Umkreis von 200 Metern abgesperrt, betroffene Anrainer mussten ihre Häuser verlassen. Gegen 16 Uhr konnte die Bombe entschärft werden.

Die Fliegerbombe ist am Mittwoch gegen 14.30 Uhr in der Furtwänglerpromenade auf einem Privatgrundstück von einer Firma entdeckt worden, die im Zuge eines bevorstehenden Grundstücksverkaufs Sondierungsarbeiten nach dem Kriegsrelikt vorgenommen hat. Nach dem man auf einen verdächtigen Gegenstand gestoßen war, liefen seit dem Vormittag Grabungen, um den Gegenstand freizulegen.

Aigen: Fliegerbombe entschärft

Die Bombe befand sich in einer Tiefe von sechs Metern. Gegen 16 Uhr wurde das Kriegsrelikt bereits entschärft. Experten des Entminungsdienstes schraubten die beiden Zünder am Kopf und Ende aus der 250-Kilo-Bombe, hoben das Kriegsrelikt aus der Grube und bereiteten es für den Abtransport vor. Alle Sperren wurden bereits wieder aufgehoben.

Laut Entminungsdienst habe sich die Gefahr durch die in der Erde liegenden Bombe in Grenzen gehandelt. Besagter Typus von Zünder könne nur durch große Krafteinwirkung explodieren.

9.200 Bomben über Salzburg abgeworfen

In den Jahren 1944 und 1945 flogen die Alliierten von Italien aus insgesamt 15 Luftangriffe auf Salzburg. Dabei warfen US-Bomber laut Polizei mehr als 9.200 Fliegerbomben ab. Experten gehen davon aus, dass rund zehn Prozent der Bomben Blindgänger waren.

Im Zuge der Bergung der Bombe kam es zu folgenden Maßnahmen:

  • Polizeistreifen mussten den direkten Umgebungsbereich (Promenade) sperren.
  • Ab 15 Uhr war vorgesehen die festgelegten Sperrpunkte im Evakuierungsbereich durch Polizeikräfte zu besetzen und eine Evakuierungsverständigung bzw. Evakuierung der betroffenen Anwohner in die Wege zu leiten.
  • Ab 16 Uhr wurde der Evakuierungsbereich bis zur Freilegung der Bombe gesperrt.
  • Gegen 17 Uhr war ursprünglich die Entschärfung der Bombe geplant. Dafür war die Sperrzone auf weitere 400 Meter erweitert worden. Die Entschärfung erfolgte dann bereits gegen 16 Uhr.

Fliegerbombe entdeckt: Wichtige Verkehrsinformation

Anlässlich der Bergung eines Bombenblindgängers im Bereich der Furtwänglerpromenade war die Zu-und Abfahrt zu den umliegenden Liegenschaften nicht möglich. Davon betroffen waren auch der Fußgänger und Radverkehr.

Betroffene Straßenzüge: Abfalterhofweg, Gännsbrunnstraße, Schwarzenbergpromenade, Ernst-Grein Straße, Ziegelstadlstraße, Weissenbachstraße. Die Verkehrsableitung erfolgt durch die Polizei.

(SALZBURg24/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 01:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/fliegerbombe-in-der-stadt-salzburg-entschaerft-57315658

Kommentare

Mehr zum Thema