Jetzt Live
Startseite Stadt
Fotoblog

Salzburgs Selbermacher treffen sich

Mini Maker Faire Salzburg Wildbild
Bei der Mini Maker Faire gab es jede Menge zu entdecken.

Die TriBühne in Salzburg-Lehen verwandelte sich am Samstag zum dritten Mal zum Schausplatz für Innovation und Kreativität. Bei der Mini Maker Faire zeigten heimische und internationale Selbermacher ihre technischen Innovationen und außergewöhnlichen Produkte. So entstehen Unterwasser-Drohnen, Zahnbürsten-Roboter, selbstgebaute Synthesizer, Mode-Upcycling, Retro-Spieleentwicklung und mehr. Klickt euch durch die Bilder!

Salzburg

Die Vielfalt an originellen Produkten und neuen Ideen begeisterte rund 800 Salzburgerinnen und Salzburger. Das internationale Erfolgskonzept der Mini Maker Faire fand 2019 bereits zum dritten Mal in Salzburg statt. Das Kreativfestival vereint analoges Arbeiten mit digitalen Technologien und ist keine Messe im herkömmlichen Sinne. Insbesondere das Mitmachen und der Austausch mit anderen stehen im Mittelpunkt.

Kinder können sich kreativ austoben

Im Vorfeld haben 180 Kinder und Jugendliche bei den School Maker Days Gelegenheit, sich kreativ auszutoben. Über die gewinnbringende Zusammenarbeit zwischen Maker-Szene und Unternehmen informierte der Makersalon. Dabei berichteten Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, Makerspaces und Selbermacherinnen und Selbermacher von ihren Erfahrungen.

Die Mini Maker Faire ist eine Veranstaltung von Salzburg Research, Verein Spektrum und der Stadtbibliothek.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.11.2019 um 05:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/fotoblog-mini-maker-faire-salzburg-78947674

Kommentare

Mehr zum Thema