Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Franzose prellte Italiener in Salzburg

Bei dem Franzosen klickten nun die Handschellen. Bilderbox
Bei dem Franzosen klickten nun die Handschellen.

Ein 51-jähriger Franzose versuchte im August mehrfach in und um die Stadt Salzburg italienisch-stämmige Personen mittels Täuschungen um ihr Geld zu bringen.

Ein 51-jähriger Franzose hat gestanden, zwischen 27. und 28. August im Bereich der Stadt Salzburg viermal versucht zu haben, durch falsche Angaben Geld von Personen heraus zu locken. Der Franzose hatte mit perfekten Italienischkenntnissen bei Personen, die aus Italien stammen und im Bereich Salzburg wohnhaft sind, ein Verwandtschaftsverhältnis vorgetäuscht. Mit einer angeblich unverschuldeten Notlage wollte er bei telefonisch vereinbarten Geldübergabeterminen an Geld kommen. Bei dem Mann wurde eine Liste mit Namen gefunden, die vorerst auf Geschädigte überprüft werden muss. Eine derzeitige Schadenshöhe ist nicht bekannt. Dem Beschuldigten konnte eine Straftat vom Oktober 2011 in Wien mit einer Schadenshöhe von 450.- Euro, sowie eine Tat in Deutschland vom Juli 2012 mit einer Schadenshöhe von 1000.- Euro nachgewiesen werden. Der Franzose wurde in die Justizanstalt eingeliefert, meldet die Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 11:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/franzose-prellte-italiener-in-salzburg-41696086

Kommentare

Mehr zum Thema