Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Frühstücken für den guten Zweck

Initiatorin Sonja Klima (li.) und Schirmherrin Alexandra Meissnitzer. Neumayr/LEO
Initiatorin Sonja Klima (li.) und Schirmherrin Alexandra Meissnitzer.

Bereits beim Frühstück Kontakte knüpfen und ganz nebenbei auch noch etwas Gutes tun: So lautet das Konzept des Business Breakfast Club der Ronald McDonald Kinderhilfe. Am Mittwoch startete die erste Runde im wiedereröffneten Salzburger Hotel Stein.

Der Breakfast Club bietet regional ansässigen Unternehmen die Möglichkeit ihr Geschäftsnetzwerk zu erweitern und gleichzeitig Gutes zu tun. Für einen Clubbeitrag von 240 Euro ann man als Mitglied vier Mal im Jahr am Breakfast Club teilnehmen.

Erster Breakfast Club in der Stadt Salzburg

"Wer nicht netzwerkt, verzichtet freiwillig auf Chancen. Aus diesem Grund bin ich ständig unterwegs, um Partner und Unterstützer zu treffen. Das war einer der Beweggründe diese Plattform zu entwickeln, um Menschen und Unternehmen miteinander zu verbinden", sagt Sonja Klima, geschäftsführende Präsidentin der Ronald McDonald Kinderhilfe. "Gerade in Salzburg freue ich mich über die großartige Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Land Salzburg, die der Kinderhilfe ein Grundstück am Gelände des LKH zur Verfügung gestellt haben. Hier wollen wir ein weiteres Projekt der Kinderhilfe umsetzen."

Beim ersten Ronald McDonald Business Breakfast Club in Salzburg konnte Sonja Klima unter anderem Schirmherrin Alexandra Messnitzer,  Karoline Kühlwein (Franchisenehmer McDonald‘s), Eva Brandstetter (Familienstiftung Brandstetter), Clemens Usner (Vorsitzender Junge Industrie Salzburg) , Martin Wald (Leiter Neonatologie SALK), Benedikt Margreiter und Thomas Führer (Pappas), Margot Weindorfer (Hotel Stein Salzburg), Oliver Wagner (ITG Innovationsservice für Salzburg) sowie Andreas Egger (Tantum Bonum)  begrüßen.

Aufgerufen am 17.01.2019 um 02:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/fruehstuecken-fuer-den-guten-zweck-58220659

Kommentare

Mehr zum Thema