Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Fünf Verletzte bei Crash auf Grazer Bundesstraße

Fünf Verletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Sonntag auf der Grazer Bundesstraße in der Stadt Salzburg. Im Baustellenbereich, kurz vor der Ortseinfahrt Kühberg, kollidierten drei Autos.

Ein 56-jähriger Pkw-Lenker aus Salzburg war am Sonntag gegen 17 Uhr mit seinem Auto auf der Grazer Bundesstraße (B158) stadteinwärts unterwegs und fuhr in den Baustellenbereich ein. Plötzlich geriet der Mann mit seinem Auto auf die linke Fahrbahn und prallte dort frontal gegen das Auto einer 55-Jährigen, die wegen der roten Baustellenampel angehalten hatte.

Grazer Bundesstraße nach Crash gesperrt

Das Auto der 55-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ein weiteres Fahrzeug geschleudert. Der Pkw des 56-Jährigen kippte nach der Kollision um und blieb auf der rechten Seite liegen. Der Lenker und seine vier Mitfahrer erlitten bei dem Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades, meldete die Polizei am Montag in einer Aussendung. Die fünf Verletzten wurden von der Rettung ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. An den am Unfall beteiligten Pkw entstand zum Teil erheblicher Sachschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Die Grazer Bundesstraße, die B158, war für etwa eine Stunde komplett gesperrt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 01:34 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/fuenf-verletzte-bei-crash-auf-grazer-bundesstrasse-59342416

Kommentare

Mehr zum Thema