Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Fußtritte gegen den Kopf: 21-Jähriger geht in Salzburg brutal auf 39-Jährigen los

Beide Opfer wurden vom Roten Kreuz erstversorgt und anschließend ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert (Symbolbild). APA/Barbara Gindl/Archiv
Beide Opfer wurden vom Roten Kreuz erstversorgt und anschließend ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert (Symbolbild).

Mit den Füßen gegen Kopf trat ein 21-Jähriger Samstagnacht in der Stadt Salzburg einem 39-jährigen Kontrahenten. Der 39-Jährige und sein Zwillingsbruder waren zuvor der Freundin des Asylwerbers zu Hilfe geeilt, da der Afghane auch sie attackierte.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 22.20 Uhr in der Itzlinger Hauptstraße. Der Täter reagierte auf die beiden zu Hilfe eilenden Österreicher äußerst aggressiv und begann sofort das spätere Opfer zu attackieren. In Folge der Attacke kam der 39-Jährige zu Sturz und wurde durch Fußtritte im Kopfbereich verletzt.

Salzburg: 21-Jähriger flüchtet bei Eintreffen der Polizei

Des Weiteren erlitt der 39-Jährige Schürfwunden sowie eine stark blutende Platzwunde am Hinterkopf. Der Asylwerber ergriff sofort die Flucht, als er den eintreffenden Streifenwagen wahrnahm. Nach einer Fahndung konnte der Täter kurze Zeit später festgenommen werden. Der Zwillingsbruder des Opfers erlitt im Zuge der Auseinandersetzung ebenfalls Verletzungen im Gesichtsbereich.

Brutale Attacke: Verletzte ins Krankenhaus eingeliefert

Beide Opfer wurden vom Roten Kreuz erstversorgt und anschließend ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Der Asylwerber wurde ins Polizeianhaltezentrum überstellt, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Sonntag.

Aufgerufen am 17.12.2018 um 08:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/fusstritte-gegen-den-kopf-21-jaehriger-geht-in-salzburg-brutal-auf-39-jaehrigen-los-58623283

Kommentare

Mehr zum Thema