Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Gaisberg: Lawinenwarnkommission sperrt Rundwanderweg

Am Gaisberg wurde der Rundwanderweg wegen Lawinengefahr gesperrt. Bilderbox/ Symbolbild
Am Gaisberg wurde der Rundwanderweg wegen Lawinengefahr gesperrt.

Die Lawinenwarnkommission der Stadt Salzburg hat am Dienstagmittag den gesamten Gaisberg-Rundwanderweg gesperrt.

Ihr Chef Roman Kloiber sagt: „Wir hatten bereits massive Schneerutschungen und es drohen weitere. Insbesondere der Bereich oberhalb der Hauserbrücke ist durch abgehende Grundlawinen gefährdet.“

Lawinenabgänge werden immer wahrscheinlicher

Der Schnee türmt sich teils bis zu einem halben Meter hoch auf dem Salzburger Hausberg. Je milder das Wetter wird, umso eher ist mit Lawinenabgängen zu rechnen. Kloiber weist jedoch dezidiert darauf hin, dass nur der gesamte große Rundwanderweg aus Sicherheitsgründen von der Sperre betroffen ist. Auf der so genannten Kleinen Zistelrunde bestehe für Wanderer keine Gefahr.

Weiterhin heikle Lawinenlage in Salzburg

Der Salzburger Lawinenwarndienst warnt auch weiterhin in vielen Teilen des Landes vor Lawinenabgängen.Die Verbindung des Neuschnees vom Sonntag (ab 1200 m in den Nordalpen und den Nockbergen um 50 Zentimeter, in den Tauern 60 bis 120 Zentimeter) mit dem Altschnee habe sich am Montag zwar etwas gebessert, jedoch gehen nach wie vor kleine und mittlere Lockerschneelawinen in allen Hangrichtungen relativ leicht ab, heißt es im aktuellen Bericht des Lawinenwarndienstes.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 02:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/gaisberg-lawinenwarnkommission-sperrt-rundwanderweg-45010132

Kommentare

Mehr zum Thema